Das Arbeitsvertragsverhältnis aus der Perspektive der Verfügungsrechtstheorie: Eine ökonomische Analyse

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universitat - Universitat der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Sowohl im Wirtschaftsleben als auch im Privatleben werden Vertrage abgeschlossen. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Kaufvertrag oder um einen Mietvertrag handeln. In beiden Fallen wird vertraglich geregelt, wie und in welchem Ausma die Nutzung des gekauften Gegenstandes oder des gemieteten Gutes erfolgt. Im Rahmen der Theorie der Verfugungsrechte (Property Rights Theory) werden bei Vertragen sogenannte Verfugungsrechte (VR) ganz oder teilweise ubertragen. Als Ausgangspunkt der theoretischen Grundlage wird angenommen, dass Inhalt und Struktur der VR die Zuordnung und die Nutzung von Ressourcen in spezifischer und vorhersehbarer Weise beeinflussen.1 Mit der Hilfe der Verfugungsrechtstheorie werden VR an knappen Ressourcen untersucht, wobei unter VR die institutionell festgelegten, rechtlichen, okonomischen oder sozialen Handlungsmoglichkeiten von Akteuren bzw. Handelnden verstanden werden konnen.2 Die Theorie legt das Augenmerk auf alle durchsetzbaren Verhaltensbeziehungen zwischen okonomischen Akteuren, die aus der Existenz von Ressourcen resultieren und zu deren Nutzung gehoren. Aus der Perspektive der VR erfullen Vertrage zwischen Wirtschaftssubjekten die Funktion, VR an Gutern zu ubertragen.3 Auch beim Arbeitsverhaltnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird ein Vertrag abgeschlossen. Jedoch handelt es sich bei dieser Form nicht um einen Sachgegenstand als Ressource, sondern um die Ressource 'Mensch' bzw. der Arbeitsleistung. Der Arbeitsvertrag impliziert eine Kontrolle uber Menschen und nicht uber Sachgegenstande. Daher sind nicht alle Anweisungen bzw. Moglichkeiten zulassig und im Rahmen des Arbeitsvertrages lasst sich somit die Problematik verschiedener Interessen und Zielsetzungen darstellen, die durch die Ubertragung von Privateigentum, d.h. die in einer Person zus
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

alternativen Analyse des Arbeitsrechts Analyse des Arbeitsvertragsverhältnisses Arbeitgeber und Arbeitnehmer Arbeitnehmerüberlassungsgesetz Arbeitskraft des Arbeitnehmers Arbeitsvermögen des Arbeitnehmers Arbeitszeitgesetz ArbZG Aspekt Ausgestaltung Ausmaß Auswirkungen beispielsweise Beschränkungen bestimmten Betriebsverfassungsgesetz BetrVG Bezug Blum definiert Delegation des Nutzungsrechts Direktionsrechtes effizient Eger/Weise erfolgt Erlei/Leschke/Sauerland 1999 Existenz explizit Fragestellungen Generierung Gesetz GRIN Verlag Handelnde Handlungen Hucker individuelle Individuen institutionell Interpretation des Arbeitsvertrages Kapitalisierung Kontext geltende Kosten LQ ZHOFKHP Möglichkeiten Neue Institutionenökonomik Nutzenmaximierung Nutzung der Ressource ökonomische Analyse ökonomischen Akteuren Person des Arbeitnehmers Personalentwicklungsmaßnahmen Perspektive der Verfügungsrechtstheorie Picot/Dietl/Franck 2008 Rahmen der Theorie Recht auf Ertragsaneignung rechtlichen Rechts der Veränderung Ressource Humankapital Ressource zu nutzen Ressourcennutzung Sachgegenstand Schott Somit Spezifizierung Struktur der VR Thematik Theoretische Grundlagen Theorie der VR Thommes Transaktionskosten Übertragung der VR Übertragung des Rechts Übertragung von VR UEHLWQHKPHU Umfang und/oder Verfügungsrecht im Arbeitsverhältnis Verfügungsrechtstheorie Die Neue Verkauf der Ressource Verlusthaftung Vertrag abgeschlossen Vertragsparteien vollständige Weiterhin Wertminderung Windhövel 2008 Wirtschaftswissenschaftliches Zuordnung

Bibliographic information