Das Auftreten von in der Literatur genannten Vor- und Nachteilen des Jahrgangsübergreifenden Lernens in einer Berliner Grundschule

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 40 pages
0 Reviews
Praktikumsbericht (Schule) aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Padagogik - Schulpadagogik, Note: 1,7, Freie Universitat Berlin (Zentrum fur Lehrerbildung), Veranstaltung: Berufsfelderschliessendes Praktikum: Lernort Schule, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Prinzip des Jahrgangsubergreifenden Lernen (JUL) gibt es in Berlin bereits seit 1992. Die erste Schule die JUL durchfuhrte ist die Clara-Grunwald-Grundschule, die sich auf die Montessori-Padagogik stutzt. 1992 wurden hier unterschiedliche Klassen zu einem Jahrgang gemischt. Elf Jahre spater wurde der Schulversuch abgeschlossen und die Grundschule bekam die Anerkennung als eine Schule] besonderer padagogischer Pragung." Auch die Peter-Petersen-Grundschule (Jenaplan-Schule) begann 1994/95 einen ahnlichen Versuch, der wiederum erfolgreich abgeschlossen werden konnte und 2002 ebenfalls die Anerkennung ...] als Grundschule besonderer padagogischer Pragung" erhielt. Zwischen 1997 und 2002 folgten weitere 18 Schulen diesen beiden Beispielen. Seit 2004/05 wurde gemass 30 Abs. 2 der Grundschulverordnung die flexible Schulanfangsphase an allen Berliner Grundschulen eingerichtet. Diese sieht zumindest eine Mischung der Jahrgange eins und zwei vor. Jedoch ist es den Schulen erlaubt auch ausserhalb der Schulanfangsphase bis zu drei Jahrgangsstufen zu mischen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information