Das Bairische im Hoch- und Spätmittelalter

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Padagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: keine, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1987 eroberte die bayerische Sangerin Nicki mit ihrem Lied "I bin a bayrisches Cowgirl" die Spitze der Deutschen Hitparade und hatte damit bei weitem nicht nur in Bayern Erfolg, sondern in ganz Deutschland. Noch Ende der 1960er Jahre hatte man den Erfolg Nickis nicht fur moglich gehalten, da Dialektsprecher in Deutschland als minderwertig, ja sogar schlichtweg als dumme Bauern" galten. Dass Nicki zudem aber auch noch gerade mit dem ganz besonders verponten bayerischen Dialekt einen Hitsong landen konnte, zeigt, dass bezuglich der Bewertung der Dialektsprache ein Umdenken stattgefunden haben musste. Die Dialektsprache galt durch einen recht schnellen Wandlungsprozess als akzeptiert, eine Neubewertung also, die bis in die heutige Zeit anhalt. Die abermalig neue Haltung gegenuber den Dialektsprachen ab Beginn der 1970er Jahre stellt aber nur den bisher letzten in einer langen Reihe von Wandlungsprozessen dar, die im Falle des Bayerischen bis ins 6. Jahrhundert zuruckreicht, einem Zeitpunkt, ab dem man vom Bayerischen im eigentlichen Sinne sprechen kann. Der wohl wichtigste Wandlungs- und Entwicklungsprozess fur das Bayerische ist in der Zeit des Hoch- und Spatmittelalters anzusetzen. Die Entwicklung des Bayerischen in diesem Zeitraum, der sich ungefahr vom 12. bis zum 14. Jahrhundert erstreckt, soll daher im Folgenden naher untersucht werden. Zunachst soll dabei die zu untersuchende Region des Bayerischen so eindeutig wie moglich von den umliegenden Gebieten abgegrenzt werden. Hiernach wird die Zeit des Hoch- und Spatmittelalters aus makrohistorischer Perspektive gegenuber den geschichtlichen Entwicklungen der vorangegangenen und nachfolgenden Zeit abgegrenzt werden. Im Mittelpunkt der Abhandlung soll dann die Entwicklung des bayerischen Dialekts im Hoch- und Spatmittelalter stehen."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information