Das Barbarische Genie

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 80 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2, Universitat Konstanz, Veranstaltung: Avantgarden im Ost-West-Transfer, Sprache: Deutsch, Abstract: Die im Rahmen der vorliegenden Arbeit zu untersuchende Avantgardebewegung in Serbien gehort zu einer Reihe von avantgardistischen Kunstrichtungen, die sich in Europa in der Zeitspanne vor und nach dem Ersten Weltkrieg infolge eines politischen und gesellschaftlichen Umbruches entwickeln und somit den aufruhrerischen Geist der Zeit widerspiegeln. Hierbei weist die Avantgardebewegung starke landesspezifische Unterschiede auf, wobei, neben Deutschland und Frankreich, Russland und Italien als Zentren der neuen Kunstrichtungen, der Moderne, gelten. Ein typisch avantgardistisches Phanomen stellen dabei die Manifeste dar, auf Proklamation ausgelegte Kunstprogramme, welche als Spiegel der Ideen und der Gedanken der Avantgarde gelten und in deren Rahmen alles Alte, alles Klassische, negiert und die Motivation, etwas Neues zu erschaffen, angepriesen wird. Diesem innovativen Schopfungsdrang der Avantgardisten kann unter anderem eine Vielzahl an Sprach- und Bildexperimenten zugeschrieben werden, wobei beide Segmente, Sprache und Bild, nicht selten in einem Gedicht oder in einem Kunstwerk (z. B. Plakat) miteinander kombiniert werden. Nicht weniger Bedeutung wird von der Avantgarde dabei etwa der Photographie bzw. der Kollage, dem Film, dem Theater und der Musik beigemessen. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Kunstbewegungen stellt die Avantgarde eine aktive Kunstart dar, welche als ein Eingriff in das alltagliche Leben verzeichnet werden soll. Einen grossen Bekanntschaftsgrad erringen vor allem die avantgardistischen Veranstaltungen (etwa serate futuriste in Italien), in deren Rahmen die Manifeste und die Gedichte von Kunstlern personlich vorgetragen werden, wobei als Primarziele die Verunglimpfung, Verspottung und schliesslich eine Herausforderung des Publikums angestrebt werden. Nicht selten kommt es"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information