Das Berufsvorbereitungsjahr: eine Einführung

Front Cover
W. Kohlhammer Verlag, 2009 - Education - 212 pages
Das Berufsvorbereitungsjahr wurde eingerichtet fur Jugendliche, denen es nicht gelingt, nach der Beendigung oder dem vorzeitigen Abbruch der Schule einen Ausbildungsplatz zu finden, die aber dennoch weiterhin der Schulpflicht unterliegen. Ziel des Bildungsganges ist es, solchen Schulerinnen und Schulern den Ubergang in die Arbeitswelt und in das Beschaftigungssystem durch Betriebspraktika, berufsbezogenen Unterricht und praktisches Lernen zu ermoglichen. Daneben soll durch die Vermittlung einer lebenslagenorientierten allgemeinen Grundbildung ihre Ausbildungs- und Arbeitsmarktreife gestarkt werden. Hierfur sind besondere Bildungsbedurfnisse von mannlichen oder weiblichen Jugendlichen, jungen Menschen mit einer Behinderung oder solchen mit einem Migrationshintergrund zu berucksichtigen. Das Buch, konzipiert als Einfuhrung in diesen expandierenden Bildungsgang, will einerseits Grundlagenwissen fur die hier tatigen padagogischen Fachkrafte vermitteln; zugleich soll aber auch "good practice" in Form aktueller und innovativer didaktischer, organisatorischer und bildungspolitischer Konzepte beschrieben werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
7
Aktuelle Entwicklungstendenzen und deren theoretische Reflexion
13
Zur Geschichte des Berufsvorbereitungsjahres
32
Überblick zum Berufsvorbereitungsjahr
71
Geschlecht
99
Migrationshintergrund
119
Behinderung
141
Delinquenz
160
Perspektiven der Übergangsgestaltung
179
Abkürzungsverzeichnis
192
Literaturverzeichnis
199
Copyright

Common terms and phrases

Abschluss absolvieren allgemein bildenden Schule Angebote Arbeitslosigkeit Arbeitswelt aufgrund Ausbildung Ausbildungsplatz ausländische Jugendliche Baden-Württemberg behinderten Jugendlichen benachteiligter Jugendlicher Benachteiligung berufliche Bildung Berufsausbildung berufsbildenden Berufsfelder Berufsgrundbildungsjahr Berufsorientierung Berufsschulen Berufsschulpflicht Berufsvorbe berufsvorbereitenden Maßnahmen Berufsvorbereitung Berufsvorbereitungsjahr besonders Besuch Betrieben BGBl Bildungsangebote Bildungsbenachteiligungen Bildungsgang Bildungsmaßnahmen bildungspolitischen BMBF Bremen Bundesagentur für Arbeit Bundesländern curriculare deutschen Deutschland Einrichtungen Erwerb Flüchtlinge Förderschulen Förderschwerpunkt geistiger Behinderung geschlechtsspezifische Gesetz Hamburg Hauptschulabschluss Hauptschule individuellen Inhaftierten insbesondere insgesamt Integration Jahr HASA Jugendarbeitslosigkeit Jugendhilfe Jugendschule Jugendstrafe junge Menschen jungen Frauen Kapitel Kinder und Jugendliche Klassen Konzepte Kooperation Kultusministerium Ländern Lebenslagen Lehrgang Lehrkräfte Lehrpläne Lernbehinderung lichen Mädchen männlichen Mecklenburg-Vorpommern Migrationshintergrund Modellprojekten möglich Niedersachsen Nordrhein-Westfalen pädagogische Pflichtschuljahr Qualifizierung Regel Rheinland-Pfalz schen Schifferstadt Schulabschluss Schülerinnen und Schüler Schulgesetz schulischen Schuljahr Schulpflicht schulrechtlichen Schulsozialarbeit SGB III soll somit sowie soziale sozialpädagogische StAHbg Statistisches Teilnehmer Übergang unserer Unterricht unterschiedliche viele VZ 1 Jahr weibliche Wilhelmsburg zudem zumeist zwei

About the author (2009)

Prof. Dr. Joachim Schroeder lehrt am Institut fur Sonderpadagogik der Goethe-Universitat Frankfurt/Main, Dr. Marc Thielen ist dort wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Bibliographic information