Das Bewusstsein der Konsonanz: Eine psychologische Analyse

Front Cover
Wilhelm Engelmann, 1903 - Hearing - 87 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Ähnlichkeit akustischen allgemeinen arithmetische Reihe bedingenden Töne beiden bekannt benachbarten Beobachter besonders bestimmt beteiligten Töne charakteristischen deutlicher Differenztonschwebungen Doppeloktave Duodezime Eigenschaften Eindruck Einfachheit Einheitlichkeit Einzelklängen ersten Intervallperiode Faist früher Gegensatz genauer geringer Gesamteindruck gesondert gleichen gleichzeitigen Töne Grade der Konsonanz großen Sekunde großen Terz Grundton Harmonium häufig Helmholtz herausgehörten Töne Höhenlage höher hören Intervallabstand jeweils keit Klänge Klangganzen kleine Terz Kombinationstöne Konso konsonanten Zusammenklänge Konsonanz und Dissonanz Konsonanzgrad Konsonanztheorie lich Mehrheit merklich Musik musikalischen nanzen Obertöne obertonreichen primären Intervalles Primärtöne psychologische qualitative Quarte Quinte Rauhigkeit regelmäßig reinen Konsonanz reinen Oktave Resonatoren schließlich Schwe Schwebungen Schwebungsarten Schwebungsfrequenz Schwierigkeit der Analyse Schwingungen Schwingungszahlen Septime sinnliche sonanzen Stärke Stumpf Tatsache Teile Teilempfindungen theoretisch tiefsten Differenzton Tonhöhe Tonlage Tonmesser Tonstärke Tritonus unangenehm unmittelbar Unreinheit unsere Unterschied Urteil verschiedenen Zusammenklänge Verschmelzung verstimmten Einklangs verstimmten Oktave verstimmten Prime Versuchen Verworrenheit vollkommensten Konsonanzen vorhandenen Teiltöne Wahrnehmung weiter weniger wirkliche Analyse Zahl zahlreichen zugleich zwei Zwischenton Zwischentonverschmelzung

Bibliographic information