Das Bild des Teufels im protestantischen England im 16. und 17. Jahrhundert

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 32 pages
0 Reviews
Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Teufel, als Gegenspieler des Guten, kann auf eine lange und bewegte Geschichte zuruckblicken. Die Wandlungen seiner Gestalt, seines Verhaltens und auch seiner Absichten wurden im Verlauf der Jahrhunderte stetig vorangetrieben. Dies gilt auch fur die Veranderung des Teufelsbildes im Zuge der Reformation. Das folgende Essay soll das neu gestaltete Bild des Teufels im protestantischen England der Fruhen Neuzeit skizzieren und dessen Wirkweise darstellen. Es soll untersucht werden, wie der Teufel den Protestanten gegenubertritt, welche Absichten er hat und welche Moglichkeiten es gab sich dem Teufel zu widersetzen. Es soll somit herausgearbeitet werden, welcher Herausforderung sich die Protestanten gegenubersahen und wie sie dieser Begegneten. Vorangestellt sei dieser Betrachtung im Folgenden ein kurzer Abriss der Ereignisse, die zur Umdeutung des Teufels innerhalb der protestantischen Glaubensgemeinschaften in England fuhrten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information