Das Bilderbuch im Unterricht der Grundschule

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Padagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1, Bayerische Julius-Maximilians-Universitat Wurzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Eigentlich sollte selbstverstandlich sein: Lesen ist eine Lust. Aber Kinder werden nicht als Leseratten geboren und manche von ihnen verbinden Lesen eher mit Frust als mit Lust." 1) Gerade in der heutigen Zeit, in der das Medienangebot fur Kinder stetig wachst, verliert die Kinder- und Jugendliteratur in den einigen Familien an Bedeutung. Doch Lesen ist fur Kinder und Jugendliche von immenser Wichtigkeit. Es fordert die Phantasie und Kreativitat, vermittelt soziale Verhaltensweisen, Wertevorstellungen sowie sprachliche Kompetenzen und ist wichtig fur eine gesunde Entwicklung. Nicht zuletzt ermoglicht Lesekompetenz den Kindern den Zugang zu anderen Medien, die in der heutigen Wissensgesellschaft wichtig sind. Ob Kinder Lesemotivation und -freude entwickeln, hangt in starkem Masse von der Auswahl der literarischen Stoffe und der der Art des Umgangs mit ihnen ab. Dem Bilderbuch, der Bilderbuchgeschichte kann dabei eine besondere Bedeutung zukommen." 2) Bilderbucher sind die ersten literarischen Werke mit denen Kinder in Beruhrung kommen und durch die sie eine intensive Beziehung zu Literatur aufbauen konnen. Auf die Besonderheiten der Bilderbucher im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur sowie den Umgang mit ihnen und die Einsatzmoglichkeiten im Unterricht, mochte ich in meiner Arbeit naher eingehen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information