Das Buch der Universen

Front Cover
Campus Verlag, 2011 - Science - 360 pages
Jahrtausendelang war für uns Menschen das eigene Universum so unbegreiflich, dass der Gedanke an andere Welten unvorstellbar war. Erst die moderne Physik mit der Theorie der Multiversen schuf die Voraussetzung, andere, neue Universen zu beschreiben, wie sie nach den Gesetzen der Physik möglich sind. John Barrow zeigt uns die bislang entdeckten Lösungen für Einsteins Universumsgleichung in diesem faszinierenden Buch: rotierende und unberechenbare, sich aufblähende und schrumpfende, heiße und kalte, bucklige und glatte, flache Universen und solche mit einem Loch in der Mitte, Universen voller Leben und Universen, die plötzlich aufhören zu existieren. Eine spektakuläre Reise in die fantastischen Welten der modernen Kosmologie – und an die Grenzen unseres eigenen Vorstellungsvermögens.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Zur rechten Zeit am rechten Ort
13
2 Wandel und ewige Wiederkehr
33
3 Einsteins Universen
59
4 BarockUniversen mit Zopf und Rüsche
96
5 Ganz neue Ideen
114
6 Big Bang oder der lange ruhige Fluss?
132
7 Ungeschminkte Universen
156
8 Singularitäten für Anfänger
183
9 Schöne neue Welten
204
10 Postmoderne Universen
228
11 Ausgefranste Universen
267
12 Universen auf der Flucht
291
Anmerkungen
311
Bildnachweise
352
Register
353
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Physiker, Kosmologe und Bestsellerautor John D. Barrow, Jahrgang 1952, ist Professor für Mathematik und Geometrie sowie Leiter des Millennium Mathematics Project an der Universität Cambridge. Neben seiner eindrucksvollen akademischen Karriere hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht. Im Campus Verlag erschien von ihm »Das 1x1 des Universums« (2004) und »Einmal Unendlichkeit und zurück« (2006).

Bibliographic information