Das "Cantar de Mío Cid" - eine kurze Analyse

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2008 - 28 pages
0 Reviews
Essay aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu den wichtigsten Erzeugnissen der spanischen Literatur im Mittelalter zahlen die Werke epischer Dichtung, uber deren Alter und Umfang die Meinungen weit auseinanderklaffen. Fest steht jedenfalls, dass im Rahmen dieser Literaturproduktion ein Werk als bedeutendstes herausragt: Das Cantar bzw. Poema de Mio Cid, das das spanische Heldenepos schlechthin darstellt und als einziges mittelalterliches spanisches Epos fast vollstandig uberliefert ist (vgl. Strosetzki 1996: 6 f.). Damit ist das Thema dieser Hausarbeit angerissen. Das Cantar de Mio Cid soll schwerpunktmassig hinsichtlich inhaltlicher und interpretatorischer Gesichtspunkte untersucht werden. Dabei werden Informationen zur Entstehung und zu historischen Entstehungszusammenhangen, formale Aspekte sowie eine knappe Inhaltsangabe des Werkes vorangestellt, welche die Grundlage fur den eigentlichen Gegenstand der Hausarbeit bilden. Zunachst sollen Entstehungszeit und -ort sowie Entstehungszusammenhange des Cantar de Mio Cid vorgestellt werden (Kapitel 2.1.). Im folgenden Kapitel (2.2.) wird auf den Aufbau und Inhalt eingegangen, wobei u.a. die markantesten und wichtigsten formalen Besonderheiten herausgearbeitet werden. Anschliessend werden im letzten Kapitel (2.3.) des Hauptteils Interpretationsansatze dargestellt, die Bedeutung des Werkes verdeutlichen und das Verstandnis des Cantar de Mio Cid ermoglichen sollen. Im abschliessenden Kapitel (3.) soll die Bedeutung dieses Werkes fur die spanische Literatur und innerhalb der spanischen Literaturgeschichte herauskristallisiert werden."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information