Das CobiT®-Referenzmodell im Kontext einer IT-Strategie

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 5, 2011 - Business & Economics - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: . Die Unternehmensstrategie beschreibt die langfristigen Ziele einer Unternehmung, die sich an deren Leitbild orientieren. Die IT-Strategie orientiert sich an der Unternehmensstrategie und dient sowohl zur optimalen technischen Unterstützung, als auch zur Schaffung eines eigenen Nutzens. Die Ziele des Unternehmens müssen durch die IT unterstützt und vorangetrieben werden. Daraus abgeleitet ergeben sich entsprechende Ziele für die IT. Diese Ziele müssen formuliert, vorgegeben, umgesetzt und überwacht werden. Man bezeichnet die Verzahnung der beiden Strategiefelder auch als „IT-Governance“. Die Prozesse der IT-Strategie sind umfassend und komplex. Daher werden Refe-renzmodelle, sogenannte „Frameworks“, eingesetzt, die die Umsetzung im Unterneh-men unterstützen. Sie liefern Vorschläge für den Einsatz von IT und die Umsetzung der Strategie. Angepasst an das Unternehmen ergibt sich so eine strukturierte und ver-gleichbare Vorgehensweise Eins dieser Frameworks ist das „Control Objectives for Information and Related Technology“-Framework (CobiT). In dieser Arbeit soll überprüft werden, inwiefern CobiT eine sinnvolle und umsetzbare Methode darstellt, um IT-Strategien in Unternehmen zu stützen. Auch der Auf-wand/Nutzen-Faktor soll beleuchtet werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

allerdings Aufbau vom CobiT Ausarbeitung der IT-Strategie ausgerichteten Außerdem benötigt beschreibt CobiT bietet CobiT Boos Buchsein Buchsein/Victor/Günther et.al CobiT als Framework CobiT CobiT CobiT und IT-Strategie CobiT-Framework CobiT-Modell Control Objectives Dienstleister die Wettbewerbsfähigkeit Domänen Effizienz eigenen Wertbeitrag Einsatz einzelnen Prozesse erreicht Erstellung einer IT-Strategie falsche Fehlinvestitionen Festlegungen Framework ITIL Gabler Gadatsch/Mayer 2006 generell Generische Unternehmens Geschäftsprozesse bestmöglich unterstützen Governance Institute 2006 grundsätzlich Information Criteria innovative interne Dienstleister ISACA IT Governance Institute IT im Unternehmen IT-Alignment IT-Architektur und Organisation IT-Geschäft IT-gestütztes Management IT-Governance IT-Prozessen IT-Ressourcen IT-Zielen IT/Business Alignment Keuper Keuper/Schomann/Grimm 2008 klar Kommunikation Kontrolle korrekt KPI und KGI Kurzfristiges und operatives langfristige Ziel mensziele Messkriterien Moormann/Schmidt 2007 muss optimal umgesetzt optimiert Planung Prozessorientiertes Service Management RACI-Chart stellt regulatorischer und wettbewerbsbedingter Richtlinien Rüter/Schröder/Göldner 2007 Seite sogenannte Frameworks soll Springer ständig Steuerung Strategisches IT-Management umgesetzt und überwacht Umsetzung regulatorischer Umständen Unternehmensprozesse Unternehmensstrategie Victor/Günther et.al Vieweg+Teubner weiter gegeben wettbewerbsbedingter Anforderungen Wettbewerbsfähigkeit steigern wichtig Wiesbaden

Bibliographic information