Das Deutsche als Mischsprache: Zu Anglizismen im Deutschen und die Möglichkeiten für den Deutschunterricht

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 18, 2012 - Foreign Language Study - 14 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 2,0, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt ein anhaltendes Streitgespräch über den Gebrauch von Fremdwörtern in der deutschen Sprache. Die Debatte ist nicht jeden Tag eine Schlagzeile wert und wird seit Jahren mehr im toten Winkel des öffentlichen Interesses geführt, wobei ab und zu in Zeitschriften immer wieder die gleiche Frage aufgeworfen wird: „Wie groß ist der Schaden an der eigenen Sprache durch Fremdwörter und warum brauchen wir überhaupt fremde Wörter zur Benennung von Dingen?“ Die Diskussion um die Bereicherung oder den Schaden von Anglizismen im Deutschen ist ebenso facettenreich wie ungeklärt. Die beständige Aktualität und gleichzeitige Ungeklärtheit ist ein guter Grund, das Thema im Unterricht genauer zu beleuchten. Zudem handelt es sich dabei auch um ein Thema, das den Schülern sehr nahe ist, da es ihre aktuelle Sprache berührt und den Horizont zur Sprachbenutzung zumindest eröffnen und bewusst werden lassen kann. Es ist zu erwarten, dass die Abgrenzung von Fremdwörtern zur Wahrnehmung des Deutschen beiträgt und eventuelle Unterschiede erst dadurch sichtbar gemacht werden. Es kann hinterfragt werden, wie auf die Tendenz reagiert werden kann oder ob überhaupt reagiert werden sollte. Die vorliegende Arbeit soll den Blick für mischsprachliche Elemente und besonders Anglizismen im Deutschen schärfen und ein Angebot machen, wie man sich dem Thema im Unterricht nähern könnte.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung Seite
3
Zur Entwicklung von Anglizismen im modernen Deutschland Seite
7
Möglichkeiten für den Deutschunterricht Seite
9
Fazit Seite
13
Literaturliste Seite
14

Other editions - View all

Common terms and phrases

aktuelle Allerdings allgemeinen Althochdeutsche Anglizismen im Deutschen Anglizismus Auslaut besonders im Bereich Bestimmung von Fremdheitsmerkmalen campzen CARSTENSEN Coach Debatte deutsche Wörter deutschen Entsprechung deutschen Sprache deutschen Wortschatz Deutschunterricht Diphthong Diskussion DUDEN E-Mail effiziente englische Beispiele englische Fremdwörter englische Schreibweise Entwicklung der Deutschen Erbwörter Erbwortschatz Fachsprachen flektiert Formbares fremde Fremdwortschatz Funktionsweise von Sprache Gebrauch von Fremdwörtern genauere Betrachtung gibt Grammatik graphematische Fremdheitsmerkmale häufig Hauptakzent Hierbei historischen HOHENHAUS idealerweise indigenen integriert Jil Sander Kürze des Ausdrucks Kurzvokal Lehnwörter Lehnwortschatz leider nicht gefunden Leistungskurs letzte Stufe Linguistik Ludwig Erich mehrgliedrigen Merkmale mischsprachlichen Elementen Mittelhochdeutschen Möglichkeiten morphologischen Transferenzen MUNSKE muss natürlich Nübling Oberstufe Online verfügbar originalen PHASE phonologische Fremdheitsmerkmale Phonotaktisch Präziser Prinzipien des Sprachwandels Rahmenplan Regeln Scanner Schriftbild Schulbehörde Schüler sollen Schüler verstehen schwere Silbe Sekundarstufe sollte Sonderzeichen Sprachgeschichte Sprachökonomie Take-Over Testpersonen Text Thema im Unterricht Thema Sprachwandel transferieren ULRICH Unterschiede Verdeutlichung verschiedene Verwendung viele neue Gegenstände Werbung wichtig Winfried Wissen Wortfamilien zuletzt geprüft

Bibliographic information