Das Deutschlandbild im Doktor Faustus - dargestellt in Leben und Werk des Adrian Leverkühn

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Humboldt-Universitat zu Berlin (Musikwissenschaftliche Fakultat), Veranstaltung: Musik in Marchen, Mythos, Epos und Roman, Sprache: Deutsch, Abstract: Thomas Mann schrieb sein Spatwerk "Doktor Faustus" zu einer Zeit, als sich der zweiteWeltkrieg auf seinem Hohepunkt befand und in Europa Millionen Menschen durchRechtslosigkeit, Krankheit und Hunger ihr Leben verloren. Zu dieser Zeit wurde dieeuropaische Zivilisation mit dem Schrecken der Verbrechen des Hitlerregimes konfrontiert, was auf kultureller, sozialer und politischer Ebene Erosionen nicht bekannten Ausmassesbewirkten. Das europaische Burgertum samt dessen Wertesystem, vom ruhigen spaten19. in das wutende 20. Jahrhundert hinubergerettet, wurde durch Massendeportation, Mittaterschaft und immense Kriegszerstorungen im grossen Masse um den Rest seinerExistenz gebracht. Wo sich aus jener Quelle akademischer Geist und Schopferdrang inder Tradition humanistischer Ideale zur Triebfeder der mitteleuropaischen Kultur dervergangenen Jahrhunderte entwickelten, zeigte sich nun die hassliche Fratze des Kriegesmit all ihren gegenwartigen und folgenden zivilisatorischen Entstellungen. Diesen kulturgeschichtlichen Hintergrund will ich berucksichtigen, wenn ich mich imFolgenden mit Teilen der biographischen und schopferischen Existenz des im Romanauftretenden Protagonisten Adrian Leverkuhn beschaftigen werde. Im Zentrum steht dieFrage, in welchem Ausmass die Figur und deren musikalisches Werk Konstitution undWerdegang eines Deutschland nachzeichnet, das durch Entfesselung eines Weltkriegesund industriellen Massenmord die burgerliche Ordnung niederreisst und sich dadurchselbst zerstort. Leverkuhns kompositorischer Triumph, welcher zu gleicher Zeit dasendgultige Scheitern einer tragischen Figur bedeutet; "symbolisierten fur Thomas Mann ...] die gleichzeitige Katastrophe in Europa, das durch den Hitler-Faschismus einenRuckschritt in eine un"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Darstellung von Musik als Ausdruck gesellschaftlicher Verhältnisse
6
Schlussbetrachtungen
12
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information