Das Dialogische in den Gedichten von Ingeborg Bachmann

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 5.5 (sehr gut), Universite de Fribourg - Universitat Freiburg, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Benotung nach schweizerischem Notensystem, entspricht einer 1,5 im deutschen Notensystem, Abstract: "Noch furcht ich, dich aus schimmernden Tagen zu losen," schreibt Ingeborg Bachmann in einem fruhen Gedicht (IBG 34). Das Dialogische in den Gedichten Bachmanns folgt eigenen Gesetzen. In vorliegender Seminararbeit werden solche Gesetzmassigkeiten bzw. die sprachlich konstituierte Kommunikation beschrieben. Sowohl der Sender (das artikulierte Ich) als auch der Empfanger (das angesprochene Du) werden einzeln einer Analyse unterworfen und anschliessend wird die Beziehung zwischen den Dialogpartnern charakterisiert. Diese theoretischen Grundlagen werden abschliessend an zwei ausgewahlten Gedichten Bachmanns angewendet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EILEITU G
3
AALYSE DES SEDERS UD DES EMPFÄGERS
6
DIE BEZIEHUG ZWISCHE DE DIALOGPARTER
15
AALYSE VO KOMMUIKATIOSMUSTER AUSGEWÄHLTER GEDICHTE
19
ZUSAMMEFASSUG DER ERGEBISSE
24
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information