Das Dirnenlied. Beschreibung einer Gattung

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 68 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: keine, Kyoto Sangyo University (German Department), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Uberarbeitete Fassung von zwei Vortragen, zuerst am Theaterwissenschaftlichen Institut der Universitat Munchen am 20. 7. 1992, dann beim 9. Weltkongress der IVG am 17.8.1995 an der University of British Columbia, Sect. 16 unter dem Titel: 'Das Dirnenlied. Analyse einer Frauen von Mannern 'auf den Leib' geschriebenen Textsorte', publiziert in Acta Humanistica et Scientifica Sangio Kyotiensis XXV/1, Humanities Series No. 22 (March 1995) 296-327., Abstract: Paradoxerweise ist die Kunst von Yvette Guilbert in Frankreich, wo sie entwickelt wurde, die Ausnahme geblieben, wahrend sie gerade in Deutschland das "literarische" Chanson gepragt hat, wenn auch dort nie ubertroffen wurde. Das letztere wurde durch den sachlichen Artikel und das Attribut aus dem franzosischen Lied (la chanson) ausgegrenzt, weil man es als "mit Musik vorgetragene Literatur" verstand. Die besten Dirnenlieder geben eine kleine Szene, die transparent wird fur einen Lebensstil und die Gesellschaft, die ihn ermoglicht. (Liste von etwa 100 berucksichtigten Beispielen; zuerst als Vortrag im Theaterwissenschaftlichen Institut der Universitat Munchen am 20.7.1992 und vor dem Jap. Germanistenverband, Gakushuin Daigaku, Tokyo, 15.5.1993; IVG-Vortrag, University of British Columbia, Sect. 16, 17.8.1995)
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
4
Section 2
5
Section 3
6
Section 4
7
Section 5
10
Section 6
11
Section 7
12
Section 8
13
Section 10
15
Section 11
16
Section 12
17
Section 13
18
Section 14
19
Section 15
20
Section 16
21
Section 17
23

Section 9
14

Other editions - View all

Common terms and phrases

References to this book

Bibliographic information