Das effiziente Finanzstrafverfahren

Front Cover
Springer Vienna, Jan 8, 1997 - Law - 123 pages
0 Reviews
Diese Untersuchung basiert auf meiner Dissertation, die im September 1995 von der Karl-Franzens-Universität Graz angenommen wurde. Die Professo ren Dr. Markus Achatzund Dr. PeterJ. Schick fungierten als Gutachter. Sie haben mir viele bereichernde Anregungen gegeben. Zu danken wäre frei lich auch vielen anderen Personen und Zufällen - positiv wie negativ, alle sind sie für das Zustandekommen des Buches in dieser Form mitverant wortlich. Das vorliegende Buch soll nach gewisser Adaptierung der Dissertation mehr den Bedürfnissen der Praxis entgegenkommen. So konnten zB urnfas sende Entscheidungsbesprechungen von hauptsächlich historischer Bedeu tung in stichwortartiger Form bzw mittels bloßer Hinweise abgehandelt und manche theoretische Reflexionengekürztwerden. Vorallemwurde auch ein Stichwortverzeichnis angefügt. So sollte der Leser eher dazu vordringen, woraus er für die Praxis und für sich etwas gewinnen kann. Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, daß zu einem Zeit punkt, als das Buch bereits in Druck war, § 55 FinStrG aufgehoben wurde (BGBI 421/1996). Man möge mir nachsehen, daß ich nur hier auf diese erfreuliche Änderung hinweisen kann. Erfreulich deshalb, weil die aufgeho bene Bestimmung nach älteren und nach verfehlten jüngeren Ansichten mehr oder weniger der Angelpunkt für die Annahme einer Bindung des Finanzstrafverfahrens an das Abgabenverfahren war. Annahmen also, denen diese Untersuchung in den verschiedensten Zusammenhängen, bis zur letz ten Konsequenz und unabhängig vom ehemaligen Anwendungsbereich des §55 FinStrG entgegentritt. Die genannte Aufhebung stützt im nachinein vie le meiner weitgehenden Postulate zusätzlich ab.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information