Das Eigene finden: eine qualitative Studie zur Religiosität Jugendlicher

Front Cover
Isd, 2008 - History - 240 pages
0 Reviews

"Das Eigene finden" - dieser Titel zeigt an, dass die Frage nach der Religiosität Jugendlicher nicht pauschal zu beantworten ist. So geht es der Autorin auch nicht um flächendeckende Aussagen, sondern um "Tiefenbohrungen". Die Analysen der Interviews sind methodisch reflektiert und zeigen anschaulich, wie das erinnernde Sprechen über sich selbst für die befragten Jugendlichen zugleich die Konstruktion der eigenen Geschichte und des eigenen Standpunktes in Sachen :Religion9 darstellt. Die abschließenden Auswertungen folgen der internen Logik des erzählten Materials. Inwieweit sich diese Ergebnisse mit dem externen Referenzsystem der Glock'schen Dimensionen von Religiosität decken, wird in einem zweiten Schritt überprüft. Das Buch zeigt, wie Jugendliche gegenwärtig ihre religiösen Selbst- und Weltdeutungen konstruieren und kommunizieren.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information