Das Erfolgsgeheimnis der Puma AG

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 11, 2006 - Business & Economics - 42 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Business and Information Technology School - Die Unternehmer Hochschule Iserlohn, Veranstaltung: Kundenorientierte Unternehmensführung, 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn man in der heutigen Zeit die Wirtschaftszeitungen aufschlägt, so erschlagen einen oftmals sehr einseitige Meldungen: Konkurse, Übernahmen, Aktienkursverluste, teurer Wirtschaftsstandort Deutschland... Angesichts des steigenden globalen Drucks scheint es vor allem um deutsche Unternehmen nicht gut bestellt. Für die Hausarbeit im Rahmen unserer Vorlesung „Kundenorientierte Unternehmensführung“ haben wir uns daher ganz bewusst für die PUMA AG entschieden. Noch vor zehn Jahren hätte der Konzern in etwa dem eben geschilderten Bild entsprochen. Ein absolut nicht wettbewerbsfähiges Markenimage, sinkende Absatzzahlen und ein miserabler Börsenkurs. Heute steht der Konzern fast so häufig wie kein anderer mit positiven Schlagzeilen in den Medien. Zweistellige Umsatzzahlen, eine innovative Unternehmensstruktur und der anhaltende Anstieg des Börsenkurses sorgten dafür, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr bestes Unternehmen im MDax war. Dieser überragende wirtschaftliche Erfolg bietet uns daher Grund genug, dem Erfolgsgeheimnis der PUMA AG nachzugehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.1 Darstellung 4.2 Finanzentwicklung absolute Wertbeitrag Adidas adidas-Salomon Aktienvergleich Aufgrund aurach Ausgabe 28 Bereich Boris Becker Börse Daher Darstellung möglicher Kernkompetenzen deutsche Unternehmen drei einzigartige Entwicklung nominaler Erfolg erfolgreich ersten Euro Externe Faisst Fußball geprägt Geschäftsbericht 2003 Geschäftsphase globalen Globalisierung Hausarbeit Herausragende Fähigkeiten Herzogenaurach heute heutigen hinaus Hirn hohe http://about.puma.com/puma.jsp?type=company&parent=13&id=13&lang=de Image Jahre später Jil Sander Jochen Zeitz Kapitel fünf Kiesel Kollektion Konzerngewinn Konzerns Kunden Kundenorientierte Lamparter langfristigen Unternehmensentwicklung letzten Jahre Marke PUMA Markenimage Markt MDAX Mihara Mitarbeiter Neustrukturierung Nike nominaler Wertbeitrag Notger Olympischen Spielen Organisation Partnerunternehmen Phasen der langfristigen Philippe Starck Positionierung Produktion Prozent PUMA AG deutlich PUMA Aktie PUMA Konzern PUMA Produkte Reebok Retail-Geschäftes Rudolf Dassler Schuh Schuhmodelle soll sowohl Sport Sportartikelhersteller Sportartikelunternehmen sportlichen Sportschuh stark Teams Technologien ternehmen Total Quality Management Überblick der Unternehmenstätigkeit Umsatz Umsatzvergleich Unternehmenserfolg Unternehmensführung Unternehmenskultur eines Unternehmens Unternehmensstrategie virtuellen Unternehmen PUMA Vorjahr Vorstandsvorsitzender weiter weltweit Wertschöpfungskette wichtiger wirtschaftlichen WWW.GRIN.com z.B. Yasuhiro Ziel zwei

Bibliographic information