Das Erstgespräch in der psychologischen Beratung

Front Cover
GRIN Verlag, May 7, 2012 - Psychology - 17 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Das Erstgespräch in der psychologischen Beratung ist, wie der Name sagt, ein Ge-spräch, das zum ersten Mal zwischen zwei Interaktionspartnern stattfindet. Hier sind es der Therapeut und der Klient, die erstmals aufeinandertreffen. Sofort finden Ge-genübertragungsprozesse statt, die über Empathie oder Antipathie entscheiden. Es kommt, wie bei jedem Gespräch, auch nicht nur darauf an was gesagt wird, sondern auch wie es gesagt wird, denn das therapeutische Gespräch ist stets mehr als nur bloßer Informationsaustausch. Egal wie wir es drehen, das Erstgespräch ist von An-fang an emotional geladen, wobei die Sprache (dazu gehört auch die Körpersprache) und unsere Gedanken Träger dieser Emotionen sind. Diese Emotionen können im Spannungsverhältnis zu den Aufgaben stehen, die das Erstgespräch hat. Ich werde in meiner Arbeit zunächst eine Definition des Erstgespräches geben und dann auf den Ablauf des Erstgespräches eingehen. Sodann komme ich auf die Ziele und Aufgaben des Erstgespräches zu sprechen. Des Weiteren möchte ich genauer auf die Anamneseerhebung eingehen, besonders auf die Differenzierung zwischen Fakten und Sichtweisen, die Problem- und Ressourcenexploration und den Kontrakt für weitere Zusammenarbeit. Schließlich behandle ich das Thema Kommunikation näher, indem ich auf das Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun eingehe. Als nächstes wird das Thema Gegenübertragung im Erstgespräch aufgegriffen. Zuletzt werden mögliche Probleme eines Erstgespräches behandelt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information