Das Gedächtnis der Schrift: Perspektiven der Komparatistik

Front Cover
Bernd Kiefer, Werner Nell
Springer-Verlag, Jul 28, 2005 - Social Science - 336 pages
0 Reviews
Unter sich rapide verändernden medialen, sozialen und kulturellen Bedingungen stellt sich die Frage, was komparatistisches Arbeiten in der Literaturwissenschaft heute sein kann, neu. Leitideen wie Interdisziplinarität, kulturwissenschaftliche Orientierung und Erweiterung des Textbegriffs sind dafür ebenso von Bedeutung wie die Rolle der tradierten Buch- und Lesekultur und der Stellenwert literarischer Bildung. Die Beiträge dieses Bandes behandeln zentrale Felder der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und weisen dabei der Komparatistik die Funktion einer möglichen Schnittstelle für die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Literatur-, Medien- und Kulturwissenschaften zu.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Tradition und Aktualität der Komparatistik
1
Rhizome Texturen Zitate Zur Zukunft des Textes im 21 Jahrhundert
29
Zu Walter Benjamins
73
Die Hinwendung zur Spur Valery und Benjamin über Wahrnehmung
107
Interkulturelle Lektüren interkulturelle Komparatistik
141
Komparatistik und Culture Studies
177
Bilder einer Epochenschwelle Giuseppe Tomasi di Lampedusas Roman
233
Vom Krieg erzählen im Zeitalter der elektronischen Bilderflut
247
Kein Traum ist völlig Traum Nachgedanken zu Arthur Schnitzlers
259
Kulturwissenschaften Neue Medien und die Publikation
283
Pop Kultur Theorie und tiefere Bedeutung Prolegomena
297
Kleines Lob der Komparatistik
329
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2005)

Dr. Bernd Kiefer ist wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Mainz. Prof. Dr. Werner Nell lehrt Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg

Bibliographic information