Das Geheimnis der Billigflieger

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 15, 2005 - Business & Economics - 192 pages
0 Reviews
Der Traum vom Fliegen und die Faszination dieser Fortbewegungsart existiert nicht nur bei den Fluggästen, sondern auch bei den jeweiligen Staaten. Denn bis vor einigen Jahren waren die Fluggesellschaften ausschließlich Prestigeobjekte der Länder. Der Luftverkehrsmarkt der letzten Jahre verlangt von den Fluggesellschaften angesichts schwieriger Rahmenbedingungen, ihre Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Strukturen immer wieder neu zu überdenken. Darüber hinaus gilt es, neue Marktnischen zu entdecken, Alleinstellungsmerkmale (USP) sowie strategische Erfolgspositionen (SEP) und die daraus abgeleiteten Wettbewerbsvorteile zu sichern. Durch die sogenannten „Low-cost-Airlines“ (LCAs) wurde eine Nachfrage für Flugreisen am Markt generiert, die es in dieser Form bisher noch nicht gegeben hat. Während die LCAs zum ersten Mal vor mehr als 20 Jahren in den USA auftraten, konnte sich das neue Marktsegment der Billigfluggesellschaften erst Anfang der 90er Jahre auf den Britischen Inseln und später auf dem europäischen Festland etablieren. Zwar wurden ihnen anfangs nur geringe Überlebenschancen eingeräumt, mittlerweile konnten sie jedoch kontinuierlich Marktanteile gewinnen und darüber hinaus profitabel arbeiten. Während angesehene Fluggesellschaften, wie z.B. die Swissair oder die belgische Sabena, im Krisenjahr 2001 Insolvenz beantragen mussten und andere nur durch staatliche Subventionen den Betrieb aufrechterhalten konnten, trotzten die meisten LCAs diesem Trend und vermeldeten hingegen steigende Passagierzahlen sowie Zuwächse beim Umsatz und Gewinn. Doch nicht nur die Wachstumsraten sind beachtlich, vielmehr überzeugen sie in Zeiten der Buchungsrückgänge, Kosteneinsparungen und Kapazitätskürzungen durch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ihres Geschäftsmodells. Durch die rapide Entwicklung und das starke Wachstum der LCAs seit Markteinführung kann ihr Konzept mittel- und langfristig eine feste Rolle im europäischen Luftverkehr einnehmen. In der Literatur hat man den LCAs, die nach dem Vorbild der USamerikanischen Fluggesellschaft Southwest-Airlines agieren, bisher wenig Beachtung geschenkt. Daher war die Beschaffung von wissenschaftlichem Material zur Anfertigung dieser Diplomarbeit schwierig. Das Ziel dieser Diplomarbeit besteht darin, sowohl die grundsätzlichen Erfolgsfaktoren der LCAs als auch die daraus resultierenden Marktfolgen zu untersuchen. [...]

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information