Das GmbH - Gesetz nach MoMiG: Ist die GmbH / UG (haftungsbeschränkt) im europäischen Vergleich attraktiver geworden?

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 60 pages
0 Reviews
Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,8, Duale Hochschule Baden-Wurttemberg, Stuttgart, fruher: Berufsakademie Stuttgart (Steuern und Prufungswesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Anfang ist etwas abstrakt, dient aber dazu einen theoretischen Rahmenbau zu schaffen. Der restliche Teil der Arbeit ist ziemlich praxisnah geschrieben. Inhaltsverzeichnis Abkurzungsverzeichnis 1 Einleitung 2 Historie der Reform 3 Aufbau europaischer Gesellschaften 3.1 GmbH / UG (haftungsbeschrankt) 3.1.1 Kapitalaufbringung und -erhaltung 3.1.2 Erwerb und Ubertragung von Geschaftsanteilen 3.2 Private Company Limited by Shares 3.2.1 Kapitalaufbringung und -erhaltung 3.2.2 Erwerb und Ubertragung von Geschaftsanteilen 3.3 SPE (Europaische Privatgesellschaft) 3.3.1 Kapitalaufbringung und -erhaltung 3.3.2 Erwerb und Ubertragung von Geschaftsanteilen 4 Eignung der Gesellschaften in der Praxis 5 Fazit Literaturverzeichnis "Beschaftigt man sich erstmals mit einem neuen Thema kommt oftmals die Frage auf, wofur das einzelne Rechtsgebiet benotigt wird. Dies wird nach kurzem Uberlegen im Handels- und Gesellschaftsrecht schnell deutlich, denn viele Ablaufe und Pflichten, aber auch Rechte sind durch das Gesellschaftsrecht geregelt. Angefangen vom BGB bis hin zu den Gesetzen einzelner Rechtsformen (z.B. GmbH => GmbHG) findet man Regeln, die beachtet werden mussen.... ...Mittlerweile ist es moglich, in Deutschland nicht nur die deutschen Rechtsformen zu wahlen, sondern auch andere europaische, wie z.B. die Private Company Limited aus Grossbritannien.1 Hierdurch wird deutlich, dass die Wahl der Rechtsform immer bedeutungsvoller und beratungsintensiver wird. Durch das am 28.10.2008 im Bundesgesetzblatt2 veroffentlichte MoMiG hat sich die Auswahl noch einmal vergrossert. Ziel ist es, dem Unternehmer eine Alternative zu den auslandischen Gesellschaften zu bieten. Somit ist die uberragende Bede"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

5a Abs akademische Texte Anmeldung Anteilseigner Anteilsübertragung Berechtigten nicht zuzurechnen beschränkter Haftung Betrag Bewertung Bezüglich der Kapitalaufbringung BGH-Urteil Brinkmeier Bundesgesetzblatt Bundesregierung Campos Nave Cannivé Cashpool-Gesellschaft eingezahlt Einlagepflicht einzelnen Geschäftsanteile englische Private Company Entwurf Erwerb und Übertragung Erwerb von GmbH-Anteilen EuGH Europäische Privatgesellschaft Europäischen Parlaments europäischen Vergleich attraktiver europaweit Existenzgründungen festgelegt Geld geringe Startkapital Geschäftsanteile übernehmen Gesellschaft mit beschränkter Gesellschaftsrecht Gesellschaftsregister eingetragen Gesellschaftsvertrag Gesetz nach MoMiG gesetzliche Rücklage gebildet Gezeichnete Kapital GmbHG GmbHR GRIN Verlag gutgläubigen Erwerbs H./Campos Nave Haack Handelspartner Höhe Jahresüberschuss Kapitalaufbringung und erhaltung Kapitalerhöhung könnte leistende Bareinlage Limited in Deutschland Mindestkapital Miras Mitgliedsstaaten möchte der Verfasser muss neue Nominalkapital Private Company Limited Referentenentwurf Regierungsentwurf Sebastian Dackscheid Seite 29 Societas Privata Europaea sodass soll SPE-VO-E Stammkapital Stelle einfließen Stückelung der Anteile T./Mielke Übertragung der Anteile Übertragung von Geschäftsanteilen UG haftungsbeschränkt unseriöse Unternehmer Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt verdeckten Sacheinlage Vergleich attraktiver geworden Verlustvortrag Vermögensgegenstände Verordnungsentwurf Vorteile Wirtschaften Wirtschaftssubjekt Wissmann Ziel

Bibliographic information