Das Historische Jugendbuch Im Fächerübergreifenden Geschichtsunterricht

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 13 Punkte, Justus-Liebig-Universitat Gieen, Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: 1) Einleitung "Beim historischen Lernen konnen kaum primare Erfahrungen gemacht werden, erst Geschichten veranschaulichen die Geschichte." Die folgende Hausarbeit beschaftigt sich mit dem Themenbereich "Historische Jugendbucher im facherubergreifenden Geschichtsunterricht." Zu Beginn werde ich das Thema der Unterrichtssequenz erlautern, danach widme ich mich den Grobzielen, sowie der Analyse der padagogischen Situation. Zum Schluss folgen didaktisch-methodische Bemerkungen und das die Hausarbeit abrundende Fazit. Ebenso werde ich ein Augenmerk auf das Schulerarbeitsmaterial legen. Nach den schlechten Ergebnissen der PISA-Studie im Jahr 2000 wird in jedem Schulfach erwartet, dass dort die Lesekompetenz der SuS verbessert wird, so auch im Fach Geschichte. Diesen Wunsch kann man am besten nachgehen, wenn man ein historisches Jugendbuch mit den Inhalten des Lehrplans in Geschichte verbindet. Es ist aber zu beachten, dass das Augenmerk nicht ausschlielich auf das Jugendbuch, sondern auch auf die anderen Quellen und Schulbuchtexte gelegt wird. Ebenso ist zu bemerken, dass "[h]istorische Romane [...] keine wissenschaftlich verburgte Geschichte dar[stellen] und [sie] wollen das auch gar nicht. Das lasst sie [...] unbrauchbar fur den Geschichtsunterricht erscheinen. Doch die Art ihrer Fiktion unterscheidet sich erheblich von anderen fiktionalen Texten [...]. Fiktionalitat bedeutet in diesen Romanen also nicht freie Erfindung, sondern - trotz aller dichterischen Freiheit - eine historisch wahrscheinliche und mogliche authentische Darstellung." Somit wird den SuS interessante und informative Geschichte geboten, sie wird erlebbar. Nichtsdestotrotz mussen die SuS den Unterschied zwischen Fiktivem und Realem erkennen. "Historisch
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung S
2
2 Thema der UnterrichtssequenzS
3
3 Grobziele der UnterrichtssequenzS
4
4 Analyse der pädagogischen Situation S 5
5
5 Didaktischmethodische Bemerkungen S 6
6
6 FazitS 910
9
7 Schülerarbeitsmaterial S 1012
10
8 Literaturangaben S
13
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

30-jährige Krieg achten Klasse akademische Texte Analyse der pädagogischen anhand anonymen Autors ansatzweise Arbeit Augenmerk Beginn Bilder Buch Didaktisch-methodische Bemerkungen dritten Stunde Einstieg Einzelarbeit Empathiefähigkeit Epidemien Ergebnisse erkennen Fach Geschichte fächerübergreifenden Geschichtsunterricht Feinziele Fiktionalität und Geschichtsvermittlung Fremdverstehen frühen Neuzeit früher und heute Gedanken gefördert Gegenwartsbezug GRIN Verlag Grobziel große Pest Grundlagen der Neuzeit Gruppenarbeit Harth Das historische Hausarbeit Hexenbild Hexenkinder von Seulberg Hexenverfolgung hineinversetzen historische Jugendbuch historische Methode historischen Daten historischen Lernen Informationen Internet Internetrecherche sollen Jugendbuch Die Hexenkinder Jugendbuch im fächerübergreifenden Jugendbücher im Geschichtsunterricht Klasse des Gymnasiums kleine Eiszeit Kurzreferate Lehrer gibt Lehrkraft Lehrperson Lerngruppe Lernziele Lesekompetenz Mädchen und Jungen Melanie Harth Menschen Missernten mithilfe Mitschüler müssen müssen die SuS pädagogischen Situation Pestepidemie Referat Rox-Helmer schlechte Wetter Schulbuchseiten Schüler Schülerarbeitsmaterial sowie Sozialform stärken SuS sollen Tafel Tagebucheintrag Teamfähigkeit Textanalyse Thema der Unterrichtssequenz Thema Hexen Todesopfer Unterricht Unterrichtseinheit Unterrichtsstunden Unterschied unvereinbar Ursachen und Auswirkungen viel vorstellen Zeitbewusstsein Zeitleiste Zivilbevölkerung zudem

Bibliographic information