Das Hotelportal als Intermediär

Front Cover
GRIN Verlag, May 5, 2010 - Business & Economics - 34 pages
Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,3, Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Entwicklung des Web 2.0 ist das Internet zu einem interaktiven Kommunikationsmedium geworden und ermöglicht den Dialog zwischen Anbietern und Nachfragern. Damit gewinnt der Begriff des E-Tourismus an Relevanz. Zu den Akteuren des E-Tourismus gehören neben Anbieter- und Nachfragerseite auch eine Vielzahl von zwischengeschalteten, intermediären Instanzen. Der Begriff der Intermediation ist von dem des Intermediärs zu unterscheiden. Ein Intermediär ist bei der Vermittlung und mindestens in der Anbahnungshase einer Markttransaktion beteiligt. Intermediäre können aber auch in den anderen Phasen einer Transaktion tätig werden, sie stiften Mehrwert durch die Verbesserung der Transaktionseffizienz und -effektivität. Hotelportale sind Elektronische Marktplätze, die nach verschiedenen Grundmodellen konzipiert sein können. Das Modell, das der Definition nach einen Intermediär darstellt, ist das Makler-Modell mit aktivem und unabhängigem Betreiber. Fünf ausgewählte Portale wurden analysiert und ihre intermediären Strukturen anhand der theoretischen Erkenntnisse der vorhergehenden Kapitel interpretiert. Drei der Portale sind klassische Hotelportale (HRS, hotel.de und Booking). Bei einem Portal handelt es sich um das Vermarktungsportal eines Hotelkonzerns (Accorhotels). Das letzte Portal ist ein Online-Reisebüro (Expedia).
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abwicklungsphase Accor accorhotels.com Akteure im E-Tourismus aktivem Betreiber Anbahnungsphase Anbieter und Abnehmer Anbieter und Nachfrager Angebot ARPANet aufgrund ausgewählten Anbieter Außerdem Beispiel Bereich beschriebenen Betrieb eines E-Marketplace Bezug Booking Accorhotels Expedia Community Portals Cybermediation Definition Dienstleistungen differenzierte Suche direkt Disintermediation Drei Grundmodelle Dynamic Packaging E-Commerce E-Shop Ebenda effektivität Elektronische Marktplätze elektronischen Märkten ermöglicht expedia.de Folgenden Geschäftsportale Geschäftsreisende Global Distribution System Guba hotel.de Booking Accorhotels hotel.de und Booking Hotelbewertungen Hotelleistungen Hotelportal als Intermediär Hotelzimmern HRS hotel.de Booking Informationen Informationsasymmetrien Informationsaustausches Internetportale Internetrecherche Kapitel 3.3 kollektive Intelligenz Kollmann Kosten Kunden Laut eigenen Angaben Market-Maker Marktteilnehmer Match-Maker Mehrwert durch Intermediäre Mietwagen Mobile Lösung Nachfragerseite Nutzer Online-Reisebüro Pauschalreisen Plattform Portalanbieter Reisebüros Services Skaleneffekte Standardisierung stellt Suchergebnisses Suchverfeinerung Tabelle Tagungen Teambuilding Technologien Tietz Tourismus im Internet touristische Leistungen Transaktion Transaktionseffizienz Transaktionskosten Transparenz unabhängigen und/oder Unternehmen Unternehmensportale Veranschaulichung Vereinbarungsphase Vergleich der Möglichkeiten Verkauf verschiedene vollkommene Märkte Weise weiter x x x x x

Bibliographic information