Das Individuum im Spannungsverhältnis von staatlicher Souveränität und Internationalisierung: überstaatliche Zwangsgewalt in der Rechtsphilosophie Immanuel Kants

Front Cover
V & R unipress, 2010 - Law - 259 pages
0 Reviews
English summary: International public law must face the reality of intra-state and international conflicts. War and military humanitarian intervention are still means of international politics. It is, therefore, more than ever necessary to analyze the legal conditions, under which perpetual peace might be established. The international right as developed by Immanuel Kant is not only built upon this intention of creating and keeping international peace, but also protecting individual freedom in an international context. Legal philosophy as elaborated by Kant more than 200 years ago is thus founded on the inherent connection of right with individual freedom. This analysis shows how Kant unfolds his basic principles of legal theory and their interrelation, especially with regard to modern international public law and concepts of supra-national coercive power. German text. German description: Auch mehr als 200 Jahre nach Kant besteht im Staats- und Volkerrecht das Bedurfnis nach Orientierung an Rechtsprinzipien, die vom politischen Tageswillen unabhangig sind. Der Krieg als uberstaatliches Zwangsmittel zur Interessensdurchsetzung ist nicht uberwunden, Weltverfassung und Staatenbunde sind Schwerpunkte nicht nur der europaischen Diskussion, und die militarische Intervention aus humanitaren Grunden ist aktueller denn je. Nur zu oft nimmt uberstaatlicher Zwang dabei das Pradikat der Rechtmassigkeit fur sich in Anspruch, das Individuum droht zum blossen Objekt der Internationalisierung zu werden. Diese Problematik supranationaler Zwangsgewalt findet in der Rechtsphilosophie Immanuel Kants und der Perspektive des nach freiheitlichen Prinzipien anzustrebenden Friedens eine Wurdigung, die in Schlussigkeit und Gedankentiefe aussergewohnlich ist. Die vorliegende Arbeit liefert eine durchgangige Interpretation der Rechtsphilosophie Kants im Blick auf das Rechtsverhaltnis der Staaten zueinander.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
9
Grundlagen der Interpretation
15
Zusammenfassung und Ausblick
237
Copyright

2 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information