Das Klaviertrio bei Haydn und Mozart: Untersuchungen zur Fr hgeschichte einer musikalischen Gattung

Front Cover
Diplomica Verlag, 2010 - Music - 101 pages
0 Reviews
Das Klaviertrioschaffen Haydns und Mozarts wurde in der musikwissenschaftlichen Literatur bisher eher beil ufig beleuchtet. Diese Untersuchung widmet sich dem gattungsbezogenen Schaffen dieser beiden Klassiker und versucht, sowohl die Vorgeschichte der Gattung vor Haydn und Mozart zu beleuchten, als auch an ausgesuchten Beispielen Tendenzen aufzuzeigen, die sowohl f r die sp tere Entwicklung der Gattung als auch innerhalb des Gattungsschaffens der Komponisten von Interesse sind. Auch Vergleiche zu unbekannteren Zeitgenossen fehlen nicht, um ihr Schaffen in einen gr eren Kontext einordnen zu k nnen. Es werden Entwicklungen innerhalb der Werke der Komponisten aufgezeigt und die dem Klaviertrio eigene Satzentwicklung dokumentiert. Die Emanzipation des Violoncellos zu einem nahezu gleichwertigen kammermusikalischen Partner - eine Entwicklung, die bei Haydn ihren Anfang nimmt und von Mozart auf eigene Weise fortgef hrt wird und die ihre Reperkussionen in der Behandlung des Klaviers im ver nderten Dialog mit den Streichern findet. Interessant ist, dass, obwohl sich beide Komponisten kannten und ihnen das Werk des jeweils anderen in Ausz gen durchaus bekannt war, ihre Kompositionen in anderen sozio- konomischen Umfeldern bestehen mussten und daher in trotz ihrer zeitgleichen Entwicklungen voneinander bewusst abgesetzt waren.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
3
II
5
III
18
IV
39
V
89
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information