Das Leiharbeitsverbot im Baugewerbe (§ 1 b AÜG): Recht und Praxis der illegalen Arbeitnehmerüberlassung im Baubereich unter Berücksichtigung der Regelungen des Arbeitnehmerentsendegesetzes

Front Cover
Tectum Verlag DE, 2011 - 208 pages
0 Reviews
Das vorliegende Buch greift das Leiharbeitsverbot im Baugewerbe nach 1 b A G in umfassender Weise auf. Die Autorin setzt sich mit dem Anwendungsbereich der Norm, deren Verfassungsm igkeit und deren Bedeutung f r die Praxis auseinander. Es wird die Frage aufgeworfen, ob das Verbot einen wirksamen Arbeitnehmerschutz erzielt und in der Praxis beachtet wird. Nach kurzen Hinweisen zur historischen Entwicklung der Arbeitnehmer berlassung im Baubereich wird die Reichweite des Verbots unter Ber cksichtigung der durch den Gesetzgeber geschaffenen Ausnahmen dargestellt. Die Autorin zeigt, dass es sich um eine schwierige juristische Norm handelt, deren Regelungsbereich in Rechtsprechung und Literatur noch immer umstritten ist. Bei der Pr fung der Verfassungsm igkeit des 1 b A G werden die zahlreichen gesetzlichen nderungen im Bereich des Sozialrechts, des A G und die Neuregelung des AEntG ber cksichtigt. Als weiteren Schwerpunkt befasst sich die Arbeit mit der illegalen Arbeitnehmer berlassung. Es werden die verschiedenen Fallgestaltungen illegaler Arbeitnehmer berlassung aufgezeigt und die Taktiken, mit denen illegal handelnde Verleiher und Entleiher versuchen, das Verbot nach 1 b S. 1 A G zu umgehen. Gegenstand des Buches sind aber auch die gravierenden vertraglichen, strafrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Sanktionen einer illegalen Arbeitnehmer berlassung, die dazu beitragen sollen, eine illegale Besch ftigung von Leiharbeitnehmern zu verhindern. Abschlie end setzt sich die Autorin noch mit dem AEntG und dessen Auswirkungen auf das Leiharbeitsverbot und kurz mit der Entscheidung des EuGH zum Verbot des 1 b A G vom 25.10.2001 auseinander.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

A Einleitung
1
B Ziel der Untersuchung
8
Die rechtlichen Konsequenzen der illegalen Arbeitnehmrüberlassung
85
Die repressiven Folgen für Entleiher Verleiher und Leiharbeitnehmer
121
Die rechtliche Bedeutung des Arbeitnehmerentsendegesetzes
168
E Die Vereinbarkeit des 1 b AÜG mit dem EURecht 174175
174
Copyright

Common terms and phrases

15 a Abs 15 a AÜG AEntG Arbeitgeber Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes Arbeitsbedingungen Arbeitsentgelt Arbeitsgemeinschaft Arbeitsgenehmigung Arbeitskräfte Arbeitsrecht Arbeitsverhältnis Arbeitsvertrag AÜG erforderlichen Ausführungen ausländischen Arbeitnehmer Bauarbeiter Baubereich Baubetrieb Bauwirtschaft Becker/Wulfgramm beispielsweise beitnehmer Besitz einer Verleiherlaubnis besteht Betrieb des Bauhauptgewerbes Betriebe des Baugewerbes BRTV-Bau BT-DS Bundesanstalt für Arbeit Bundesverfassungsgerichts Bußgeld Bußgeldbescheid Bußgeldverfahren BVerfGE deutschen Einsatz Einzugsstelle Entleihbetrieb Entscheidung erbringen Erlaubnis Erlaubnisbehörde EzAÜG Fall ff SGB Geltungsbereich Gesetz Gesetzgeber gewerblichen gewerbsmäßigen Verleiher Grund handelt Hauptzollamtes Hochbaufirma illegal handelnde Verleiher illegalen Arbeitnehmerüberlassung illegalen Verleih inländischen könnte l b AÜG lässt lediglich legalen Leihar Leiharbeit Leiharbeitnehmer Leiharbeitsverbot gem Leiharbeitsvertrages leiher Lohn muss nehmerüberlassung Ordnungswidrigkeit OWiG Rahmen Rdnr rechtlichen Regelung Sandmann/Marschall Scheinselbständigen Scheinwerkverträge Schüren SGB III sozialen Sozialversicherungsbeiträge StGB Subunternehmer Tarifvertrag Tätigkeit Tatsachen Überlassung von Arbeitnehmern Überlassungsvertrag Unternehmen unwirksam Verbot Verfolgungsbehörden Verleiher ohne Verleiherlaubnis Verleiher und Entleiher Verleihunternehmen Verstoß vertraglichen Vorliegen Vorschriften des AÜG Werkvertrages

Popular passages

Page 184 - Das Spannungsverhältnis zwischen dem sozialen Schutz der Arbeitnehmer und den wirtschaftlichen Interessen der Verleiher und der Entleiher bei der Arbeitnehmerüberlassung / von Frank Hempel.

Bibliographic information