Das medizinisch assistierte Sterben: zur Sterbehilfe aus medizinischer, ethischer, juristischer und theologischer Sicht

Front Cover
Adrian Holderegger
Saint-Paul, 2000 - Assisted suicide - 424 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ADRIAN HOLDEREGGER
13
JEANPIERRE WILS
23
Medizinethische Differenzierungen
29
LUDWIG SIEPMICHAEL QUANTE
39
Die ethische Relevanz
45
Fazit
54
Deontologische Argumente
62
Die lehramtliche Position
68
Ethische Implikationen zur Beurteilung
216
Schlussbemerkung
225
Die Funktion des Vertrauens
234
Das Arztethos ewig oder wandelbar?
240
Der Betagte
247
Die Assistenz zum Tod Bedürfnisse des alten Menschen
253
Aktive vs passive Sterbehilfe
259
Gewöhnliche vs außergewöhnliche Therapien
265

Ergebnis
76
Zur Borniertheit haltungsethischer Appelle
88
BETTINA SCHÖNESEIFERT
98
Rechtfertigungsargumente
105
Unärztlichkeit als spezifisches Verdikt
112
ADRIAN HOLDEREGGER
121
Verantwortung für den Tod
127
Die einverständliche aktive Euthanasie
133
Töten und Sterbenlassen
145
Schlussbemerkung
153
JAMES F KEENAN
155
Der empathische Arzt
169
Entlastung durch Kasuistik
182
Die ArztPatientBeziehung
196
GABRIELE WÖBKERWOLFGANG J BOCK
267
EthischeUberlegungen
273
Aktive Euthanasie
287
DOKUMENTATION
292
Zum Problem des Behandlungsabbruchs
301
Entscheidungsvorsorge mittels Patientenverfügung
310
Ausblick
319
MARKUS ZIMMERMANNACKLIN
345
Weitere gesellschaftspolitisch relevante
357
Institutionelle Richtlinien
367
Texte zur aktuellen Rechtslage
388
Kirchliche Dokumente
397
AUTOREN
421
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information