Das Menschenrecht auf einen angemessenen Lebensstandard: Ernährung, Wasser, Bekleidung, Unterbringung und Energie als Elemente des Art. 11 (1) IPWSKR

Front Cover
Peter Lang, 2008 - Law - 337 pages
0 Reviews
Das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard ist das wichtigste, gleichzeitig aber auch eines der am wenigsten erforschten und thematisierten Rechte des Sozialpakts. Die Arbeit entwickelt eine eigene Definition f r den Begriff Lebensstandard und konkretisiert diesen anhand von Achtungs-, Schutz- und Erf llungspflichten sowie seiner Kernverpflichtung. Sie beleuchtet die einzelnen Elemente des Rechts, n mlich Ern hrung, Wasser, Bekleidung und Unterbringung kritisch aus menschenrechtlicher Sicht und macht grundlegende Ausf hrungen zum Zugang zu Energie. Am Schluss der Arbeit steht die Frage nach der Funktion des Rechts: Ist es ein eigenes Menschenrecht, lediglich eine Sammelbezeichnung f r seine Elemente oder eine Generalklausel, die als Auslegungsma stab f r den gesamten Sozialpakt dient?
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
17
Die Arbeitsweise des Ausschusses für wirtschaftliche soziale
26
Ziel dieser Arbeit
33
Bedeutung des Rechts auf einen angemessenen Lebensstandard
46
Definition des Begriffs Lebensstandard
67
Auslegung des Begriffs Lebensstandard in den Travaux
88
Verwirklichung von wirtschaftlichen sozialen und kulturellen
105
und kulturelle Rechte
111
Das Recht auf Wasser
188
c Verpflichtungen der Staaten
197
Ernährung nach den Reporting Guidelines
203
c Verpflichtungen der Staaten
210
d Das Recht auf ausreichende Unterbringung im
217
Das Recht auf ausreichende Bekleidung
225
Ein Recht auf Energie
240
c Inhalt eines Rechts auf Energie
257

Der Kerngehalt von wirtschaftlichen sozialen und kulturellen
118
Lebensstandard
147
Mikronährstoffen
155
2 Staatenberichte List of Issues und Concluding
180
Weitere Verpflichtungen der Staaten aus Art 11 1 IPWSKR
264
Das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard als Teil
273
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2008)

Die Autorin: Katharina Engbruch, Studium an den Universit ten Mannheim und Heidelberg 1998-2003; Master of Comparative Law an den Universit ten Mannheim und Adelaide (Australien) 2004/2005; Promotion am Lehrstuhl f r Deutsches und Ausl ndisches ffentliches Recht, V lker- und Europarecht der Universit t Mannheim 2003-2007.

Bibliographic information