Das Messen der Dauer von Vorgängen: ein teilprogrammiertes Arbeitsbuch zum Einsatz im Medienverbund oder zum Selbstunterricht

Front Cover
IGM, 1974 - Business & Economics - 120 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Das Messen der Dauer von Vorgängen als eine
15
Von der Programmierte
25
Das Messen der Dauer von Vorgängen als Daten Programmierte
35

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Akkord Antwort Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsablauf Arbeitsbedingungen Arbeitsbuch Arbeitsergebnisse Arbeitsgänge Arbeitsgegenstand Arbeitsmethode Arbeitsmittel Arbeitsnormen Arbeitsplatz Arbeitssituation Arbeitsstudium Arbeitssystem Arbeitsverfahren Arbeitsvorgängen auftretende Daten ausreichend Beispiel benötigt Beobachter Berechnen Beschreibung beschrieben bestimmte Betrieb Betriebsrat Betriebsvereinbarung Beurteilung und Bewertung beziehungsweise Bezugsleistung daher Darstellung Datenermittlung Dauer von Arbeiten Dauer von Vorgängen Deutscher Gewerkschaftsbund dritte Phase eindeutig Einflußgrößen einzelnen Vorgänge Einzelzeiten Entscheidungen entsprechenden Ereignisse erfaßt ergänzen Ergebnis Erholungszeiten ermittelten Daten Ermittlung Erste Phase Fällen Feld Fertigung festgelegt festlegen Fortschrittszeit gibt gleichen Grundgesamtheit Industriegewerkschaft Metall jeweils Leistungspolitik Lohnanreiz Losgröße Menschen Menschengerechte menschlicher Arbeit menschlicher Leistung Meßberichte Messen der Dauer Messung der Dauer Methoden Mittelwert möglich müssen notwendig Personalrat Planzeiten Praxis programmierte Prozent Prüfliste Rahmenablaufplan REFA repräsentativ Rundschreiben Rüstzeit Schritt soll Soll-Werte Soll-Zeiten sonstige sozialen Stichprobe Stoppuhr Streuzahl Tarifvertrag Technik des Messens Techniken der Datenerfassung technischen Übung Uhrstand unsere Untersuchung durch Messen Untersuchungsbogen Untersuchungsumfang Untersuchungszweck Verwendung Vorschriften Werte wesentliche Zahl Zeitbedarf Zeitermittlung Zeitfaktoren Zeitpunkte Zeitwerte zufällig Zuschlag Zweite Phase

Bibliographic information