Das Nähe-Distanz-Problem in einer Werkstatt für behinderte Menschen

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2.4, Duale Hochschule Gera-Eisenach (ehem. Berufsakademie Thürigen in Gera), Veranstaltung: Methoden der Sozialen Arbeit, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aufgaben eines Gruppenleiter in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sind sehr vielfältig und nicht klar zu definieren. Die Schwierigkeit bei der Arbeit mit Menschen mit einer geistigen Behinderung besteht jedoch vor allem im Aufbau einer helfenden Beziehung. Diese ist geprägt durch den Aufbau einer helfenden Nähe, wobei die Grenzen der professionellen Distanz nicht überschritten werden dürfen. Theoretisch gesehen muss man auf jeden Klienten entsprechend seiner Bedürfnisse eingehen, ohne dabei eine professionelle Distanz zu verlieren. Unter professioneller Distanz ist hier die Einhaltung der Grenzen, die der Klient möchte und die, die man für sich selber absteckt, zu verstehen. Wie kann man dies aber gewährleisten? Welche verschiedenen Aspekte hat die Rolle des Gruppenleiters überhaupt und führen die unterschiedlichen Rollenaspekte zwangsweise zu einem Nähe-Distanz-Problem? Welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es in einer Situation zu handeln und wie kann man ein Nähe-Distanz-Probleme verhindern? Alle aufkommenden Fragen, von denen nur ein paar hier angesprochen sind, können nicht vollkommen beantwortet werden. Aber einige werde ich in der folgenden Seminararbeit versuchen zu lösen und durch multiperspektivische Fallarbeit eine bestimmte Situation, in der ein Nähe-Distanz-Problem entstehen könnte, aufschlüsseln, indem die Situation aus unterschiedlichen Perspektiven und Sichtweisen heraus betrachtet wird.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
3
ROLLEN DES GRUPPENLEITERS
10
SCHLUSS
19
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

allerdings Anamnese anfängt zu weinen Arbeit Aspekte der Rolle Aufgrund ihrer geistigen Aufmerksamkeit und Zuwendung Bedürfnisse behinderte Menschen GRIN Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. Behindertenarbeit beschreiben bestimmte Situation Betreuer oder Gruppenleiter Bezugsperson BWMK e.V. DAHRENDORF distanzierte Beziehung Empowerment entstehen Falltypen folgenden Seminararbeit geistig behinderte Menschen geistigen Behinderung Gesellschaft gewisse Nähe gibt Gleichgewicht zwischen nötiger Gruppenleiter zu viel Handlungsplan Hilfe Hilfebedarf Inklusion Jugendamtes Klient und Gruppenleiter Klientin aufgehört könnte man vermuten Kontrolleurs Lösungsansatz Maßnahmen Menschen GRIN Verlag Menschen mit Behinderung Methodisches Handeln möchte mögliche Aspekte multiperspektivischen Fallarbeit muss Nähe oder Distanz Nähe-Distanz Nähe-Distanz-Problem kommen partnerschaftliche Beziehung persönlichen Budget Problem Probleme professionelle Distanz Ratgeber reagieren Rolle des Gruppenleiters Rollenaspekten des Gruppenleiters Rollentheorie nach KRAPPMANN Sabrina Wolfframm Selbstbestimmung Sichtweisen Sozialarbeiter Sozialen Sozialpädagoge Überidentifikation mit Rollenaspekten übersetzt Umarmung unterschiedlichen Rollenaspekte Ursache verschiedene Möglichkeiten verschiedenen Perspektiven verständlich artikulieren versucht viel Distanz könnte viel Nähe vorhandenen Ressourcen Weitere mögliche Werkstatt für behinderte WfbM wieder ausgelassen lacht Wolfframm Das Nähe-Distanz-Problem

Bibliographic information