Das neue Sexualstrafrecht: eine systematische Darstellung für die Praxis

Front Cover
Walter de Gruyter, 2005 - Criminal law - 357 pages
0 Reviews

Nach den ungew hnlich vielen nderungen der letzten Zeit erscheint die Reform des Sexualstrafrechts mit dem Sex ndG im Wesentlichen als abgeschlossen. Das neue Sexualstrafrecht wird hiermit erstmals in einer systematischen Darstellung vorgelegt, die Praxis und Lehre zur Orientierung dienen soll. Die Strafvorschriften des StGB, des ProstG sowie des TDG sind mit abgedruckt.

Eine systematische Darstellung ist notwendig geworden, weil die zahlreichen nderungen das Sexualstrafrecht und dessen Systematik un bersichtlich werden lie en. Dies f hrt zu praktischen Problemen, insb. bei der Auslegung der einzelnen gesetzlichen Merkmale, aber auch bei der Abgrenzung der verschiedenen Tatbest nde voneinander. Dem Werk gelingt es, diese Problemgebiete aufzuhellen und praxisgerechte L sungsvorschl ge zu entwickeln. Diesem Zweck dient auch der Abdruck der amtlichen Begr ndungen zum 33. StrR ndG und zu den beiden letzten gr eren Reformgesetzen, dem 6. StrRG und dem Sex ndG. Zur Erleichterung der Ermittlung der zur jeweiligen Entscheidungsfindung heranzuziehenden Gesetzesfassung dient der in der Einf hrung gebotene kurze Abriss der Gesetzgebungsgeschichte und die Auflistung der wichtigsten Reformgesetze, aber auch die der Er rterung der einzelnen Tatbest nde jeweils vorangestellte knappe Geschichte ihrer nderungen.

Die vorliegende Darstellung bietet allen, die in ihrer t glichen Praxis mit Fragestellungen des Sexualstrafrechts befasst sind, Orientierungs- und Entscheidungshilfe. Sie richtet sich aber auch an Lehrende und Lernende.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
v
Section 2
ix
Section 3
xi
Section 4
xix
Section 5
xlvii
Section 6
1
Section 7
10
Section 8
13
Section 22
159
Section 23
160
Section 24
170
Section 25
177
Section 26
192
Section 27
198
Section 28
199
Section 29
200

Section 9
23
Section 10
62
Section 11
63
Section 12
64
Section 13
73
Section 14
77
Section 15
79
Section 16
94
Section 17
100
Section 18
107
Section 19
118
Section 20
136
Section 21
146
Section 30
209
Section 31
238
Section 32
243
Section 33
251
Section 34
264
Section 35
274
Section 36
278
Section 37
306
Section 38
309
Section 39
324
Section 40
343
Section 41
351

Other editions - View all

About the author (2005)

Karl Heinz G ssel is a professor at the Friedrich Alexander University of Erlangen-Nuremberg (in Erlangen) and a former judge (now retired) at the Bavarian Higher Regional Court in Munich.

Bibliographic information