Das Problem der Doppelzession bei Factoring und verlängertem Eigentumsvorbehalt

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2008 - 68 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / BGB AT / Schuldrecht / Sachenrecht, Note: +, Universitat Wien (Zivilrecht), 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn ein Unternehmer einen Factoringvertrag abschliesst, tritt er dadurch alle seine Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen, die er im Rahmen seines Geschaftes erworben hat, an den Factor ab. Diese Vereinbarung umfasst regelmassig auch solche Forderungen, die der Unternehmer eigentlich im Rahmen eines verlangerten Eigentumsvorbehaltes seinen Lieferanten abtreten musste um Lieferungen zu erhalten. In den meisten Fallen aber, werden diese Forderungen schon vorher vom Factor erworben, sodass der Lieferant der Waren, der Vorbehaltsverkaufer, die ihm zugesagte Ersatzsicherheit nicht erlangt. Das Spannungsfeld dieser Problematik soll in diesem Aufsatz etwas naher beleuchtet werde

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information