Das Restitutionsrecht des Staates nach illegaler Ausfuhr von Kulturgütern: Eigentumsordnung und völkerrechtliche Zuordnung

Front Cover
Walter de Gruyter, 2002 - Law - 307 pages
0 Reviews

Gegenstand der Untersuchung ist das Recht des Staates auf Restitution von Kulturg tern, die illegal aus dem staatlichen Territorium ausgef hrt wurden. Die rechtspolitischen Forderungen der Exportstaaten haben sich in drei bedeutenden internationalen Dokumenten durchgesetzt: Neben der Unesco-Konvention von 1970 in der Unidroit-Konvention von 1995 und der Richtlinie der EU von 1992. Zahlreichen Entscheidungen nationaler Gerichte liegen Restitutionsklagen ausl ndischer Staaten zugrunde. Die Arbeit zielt auf das dogmatische Verst ndnis des Restitutionsrechts, wie es in den genannten Konventionen, in der Judikatur sowie weiteren Regelungen und Regelungsvorschl gen zum Ausdruck kommt.

Im 1. Teil werden die v lkerrechtlichen Grundlagen untersucht. Im Kontext der Regelung der v lkerrechtlichen Sachzuordnung werden Inhalt und Voraussetzungen des spezifischen Restitutionsrechts f r Kulturg ter er rtert. Im Zentrum des 2. Teils stehen das Eigentum als Rechtsgrundlage eines staatlichen Herausgaberechts und die Auswirkungen des Restitutionsrechts auf die kollisionsrechtliche Problematik. Im 3. Teil folgt eine Analyse der Vertr ge und Regelungsvorschl ge zur Restitutionsproblematik hinsichtlich der Eigentumsfrage und im Hinblick auf die konkrete Ausgestaltung des Rechts auf Restitution in das Territorium.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Das Restitutionsrecht des Staates als Erscheinung der völkerrechtlichen
9
B Inhalt und Rechtsgrundlage des Restitutionsrechts
21
Die Voraussetzungen des Restitutionsrechts
45
Die Durchsetzung eines staatlichen Herausgaberechts
65
B Besondere Rechtspositionen des Staates an Objekten in privater
71
Staatseigentum aufgrund öffentlichrechtlicher Normen
101
Die Regelung der Restitution in einigen völkerrechtlichen Verträgen
141
Literaturverzeichnis
269
Summary
293
Resume
299
Sachregister
305
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2002)

Der Autor ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. W. Fiedler an der Universit t des Saarlands in Saarbr cken.

Bibliographic information