Das Stresserleben von Jugendlichen unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Folgen und die Darstellung von Handlungsmöglichkeiten

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 4, 2004 - Psychology - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie, Note: 1,0, Hochschule Bremen, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stress ist in der heutigen Zeit ein vielfach verwendeter Begriff, der umgangssprachlich oft mit ganz anderen Inhalten belegt ist, als in der Fachsprache. Mir ist allerdings aufgefallen, dass überwiegend „Erwachsene“ von und über Stress sprechen und im Alltag fast völlig untergeht, dass auch andere Altersgruppen mit diesem Phänomen konfrontiert sind. Das ist der Grund, warum ich mich in dieser Ausarbeitung mit dem Stresserleben von Jugendlichen und den möglichen gesundheitlichen Auswirkungen beschäftige, sowie eventuelle Bewältigungsmöglichkeiten auf-zeige. Ausgehend von der Auffassung, dass die Lebensphase Jugend historisch gesehen starken Verän-derungen unterlegen war und immer noch ist, und heute als ein sehr komplexer und grundlegender Abschnitt des Lebens angesehen werden kann, wende ich mich im ersten Teil dieser Arbeit dem Versuch zu, den Begriff Jugend zu untersuchen und terminologisch und zeitlich einzugrenzen. Dabei geht es auch um eine Übersicht der Theorieansätze zum Thema Jugend, die sowohl soziologische als auch entwicklungspsychologische Aspekte umfasst. Im zweiten Kapitel beschäftige ich mich mit dem Thema Stress und stelle hier die verschiedenen Stresstheoretischen Ansätze vor. Explizit zu nennen ist hier der Ansatz von Lazarus, der Ansatz von Hobfoll und der Ansatz von Pearlin. Weitergehend beinhaltet das zweite Kapitel einen Abschnitt über die Mög-lichkeiten der Messung von Stress. Im dritten Kapitel sind die verschiedenen Erscheinungsfor-men von Stress unter besonderen Hinblick auf die Auswirkungen auf Jugendliche Thema. Kapitel 4 beinhaltet eine Darstellung und Erläuterung der Bewältigungsmöglichkeiten und Hand-lungsregulationen von Stress.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abgrenzung Jugendphase Abgrenzung Kindheitsphase Abschnitt Adoleszenz Anhand Ansatz von Lazarus Aspekte Bedrohung Begriff Jugend Bereich besondere Bewältigung Bewältigungsmöglichkeiten Bewältigungsstrategie Bewertung Bronfenbrenner bspw Coping Darstellung definiert Dementsprechend Dimensionen direkte Aktion eigenen Eisenstadt Eltern emotionale entscheidende Entstehung Entwicklung Entwicklungsaufgaben Ereignissen Erwachsenen Erwachsenenphase Erwachsensein Familie Fokus folgenden Formen der Spannungsregulation Freizeit gekennzeichnet gerade Gleichaltrigengruppen Handlungsmöglichkeiten Hilfe und Unterstützung Hobfoll Hurrelmann 1999 individuelle Individuums Jugendforschung Karzinogene Kindheit kognitiven Kohorten kommt Komplexität Konsequenz Konsumbereich Kontext Konzept körperlichen Krankheiten Lebenslage Jugendlicher Lebensphase Jugend Lebenssituation Mansel Mediatoren Menschen Merkmale Messung von Stress mitverursachende Faktoren Modell Möglichkeit Montarda Oerter ökonomischen Person Perspektive Phase positive Professionelle Prozess psychische psychodynamischen Ansätze psychologischen psychosomatische Psychosoziale Belastungen Rahmen Ressourcen Scale Schädigung schen Schwarzer 2000 sehen Situation social support Soziale Arbeit soziale Netzwerk sozialen Unterstützung sozialer Rückhalt Sozialisation soziologischer Strategien Stressbegriff stressend Stresserleben von Jugendlichen Stressoren strukturfunktionalistischen Theorie der Ressourcenerhaltung Theorieansatz Transaktion Umwelt unse unterschieden Ursache von Erkrankungen Veränderungen Verhaltensweisen Verlust verschiedenen Zusammenhang

Bibliographic information