Das Testament des Baumeisters: Roman

Front Cover
Goldmann Verlag, Oct 2, 2009 - Fiction
0 Reviews
Ein unheimlicher Bilderfund, eine verschwundene Bibliothek und eine Frau auf der Suche nach der Wahrheit

Der Brand im altehrwürdigen Kineton-and-Dacre-College in der Nähe von London kommt der Marketingmanagerin Damia Miller gelegen: Denn die Restaurierungsarbeiten fördern ein mysteriöses Wandgemälde zutage, das über 600 Jahre alt ist. Sind die verstörenden Bilder der Schlüssel zur vergessenen Geschichte dieses magischen Ortes? Damia setzt alles daran, das Rätsel zu lösen, und stößt dabei auf eine atemberaubende Geschichte: Einer der Baumeister war eine Frau, die im dunklen Mittelalter glanzvolle Architektur erschuf und die sich damit nicht nur Freunde machte. Die Erkenntnis, wie viel die beiden Frauen über die Jahrhundert hinweg verbindet und dass ihre Schicksale untrennbar miteinander verbunden sind, hilft Damia, über sich selbst hinauszuwachsen – in jeder Beziehung ...

Von der Gegenwart ins Großbritannien des 14. Jahrhunderts: der Roman zweier unkonventioneller Frauen, deren Schicksale sich über die Jahrhunderte hinweg berühren.

Spannend, sinnlich, ergreifend!

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

About the author (2009)

Alis Hawkins wurde 1962 in Oxford geboren, wo sie auch aufwuchs. Sie studierte drei Jahre englische Literatur und arbeitete ein Jahr lang in einem Fastfood–Restaurant, bis sie sich an der Londoner Universität als Sprachtherapeutin ausbilden ließ. Heute lebt Alis Hawkins als freie Schriftstellerin mit ihren Söhnen in Kent und schreibt an ihrem zweiten Roman.

Bibliographic information