Das tradierte Konzept der Staatswissenschaft

Front Cover
Walter de Gruyter, 2005 - Political science - 50 pages
0 Reviews

Behandelt werden in vergleichender Perspektive vier markante Texte aus dem 18. und 19. Jahrhundert zur Entwicklung eines staatswissenschaftlichen Forschungsprogramms. Es werden deutliche Unterschiede der Ans tze herausgearbeitet, aber auch einige Konvergenzen betont, die sich im Laufe der Diskussion um die Disziplin "Staatswissenschaft" herausbildeten. Schlie lich wird gefragt, inwiefern der gemeinsame Kern der berlegungen f r eine heutige Staatswissenschaft fruchtbar gemacht werden kann.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

allerdings allgemeine Allgemeine Staatslehre Analyse angesichts Ansätze Ausdifferenzierung Autoren Backhaus Begriff Bereich Besitz Besitzverhältnisse besteht bestimmt Borchardts bürgerliche Gesellschaft deutschen Disziplinen eher einerseits Einheit Einzelnen Entwicklung ersten Ethnologie Finanzsoziologie Finanzwissen Finanzwissenschaft Forderung Fragestellung geht geistige Gesell Gesellschaftswissenschaft Gesetze Gewerbefreiheit gibt Grundsatz Güter hinsichtlich historischen Schule hohe Holismus Individuum insbesondere Institutionenökonomie institutions Interessen Jahr Jahrhunderts Jung Kameralismus kameralistische Keynesianismus kommt Konzept der Staatswissenschaft lassen Lebenskreis Lehre lichen Lindenfeld 1997 List Literatur der Staatswissenschaft Marktprozesse Menschen menschlichen Merkantilisten Methode Mohl Mohlsche muss Nationalökonomie Natur naturrechtlichen Neue Institutionenökonomik neuen ökonomische opposed Ordnung Persönlichkeit philosophische Politik Polizei Public Choice rationality Recht Rutherford Rutherfordschen Dichotomien schaft schen schlägt Schüz selbstinteressiert Sicht siehe Peukert sittliche Element soll sozialen Frage Sozialen Marktwirtschaft Staatslehre Staatsrecht Staatswissen staatswissenschaftlichen Fakultät stark Statistik Stein stellen Teil Theorie Treitschke Überblick Überlegungen UNIVERSITÄT ERFURT unserer unterschiedliche Vertreter der Staatswissenschaft Verwaltung Volk Volkswirtschaftslehre Werk wesentlichen wirkliche Leben Wirtschaft Wirtschaftswissenschaften Wissenschaft zunächst

About the author (2005)

Helge Peukert  ist Hochschuldozent an der Universit t Erfurt.

Bibliographic information