Das Verborgene sichtbar machen: ethnische Minderheiten in der österreichischen Literatur der neunziger Jahre

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Literary Criticism - 167 pages
0 Reviews
Das alltagliche Leben von ethnischen Minderheiten in Osterreich ist fur viele ein unbekanntes Gebiet. Daruberhinaus werden Minderheiten als soziales und wirtschaftliches Problem gesehen, doch wird das im offentlichen Diskurs kaum hinterfragt. Am Ende des vergangenen Jahrhunderts gab nur wenige literarische Erzeugnisse, die Minderheiten- oder Migrantenerfahrung in den Mittelpunkt stellten und von der Literaturkritik wurden diese Texte nur am Rande wahrgenommen.
Diese Studie analysiert funf Werke von vier AutorInnen unterschiedlicher Herkunft (Milo Dor, Ceija Stojka, Barbara Frischmuth und Vladimir Vertlib), die sich mit eben diesem Thema auseinandersetzen. In der Analyse und Interpretation der Texte wird Fragen von Alteritat und Identitat, Kultur und Ethik, Ausgrenzung und der Rolle des Staates nachgegangen."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Immigranten und ethnische Minderheiten in Österreich
15
Theoretische Überlegungen
31
Resignation und Widerstand Wien Juli 1999
63
Copyright

5 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2010)

Roxane Riegler ist Assistenzprofessorin fur Deutsch und Franzosisch an der Emporia State University in Kansas. Ihre Forschungsinteressen liegen vor allem in den Bereichen der Holocaust- und Minderheitenliteratur.

Bibliographic information