Das Wucherstrafrecht: der Kredit- und Bauwucher in vergleichender dogmenhistorischer, dogmatischer und kriminalpolitischer Darstellung, Volume 1

Front Cover
Mohr, 1906 - Interest and usury - 352 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 63 - Et duodecim clupea aurata ab 5 aedilibus curulibus P. Claudio Pulchro et Ser. Sulpicio Galba sunt posita ex pecunia, qua frumentarios ob annonam compressam damnarunt; et aedilis plebi Q.
Page 169 - Alle Verbote und Strafbestimmungen gegen Gewerbetreibende, gewerbliche Gehilfen, Gesellen oder Fabrikarbeiter wegen Verabredungen und Vereinigungen zum Behufe der Erlangung günstiger Lohn- und Arbeitsbedingungen, insbesondere mittels Einstellung der Arbeit oder Entlassung der Arbeiter, werden aufgehoben.
Page 169 - Wer andere durch Anwendung körperlichen Zwanges, durch Drohungen, durch Ehrverletzung oder durch Verrufserklärung bestimmt oder zu bestimmen versucht, an solchen Verabredungen (§ 152) teilzunehmen, oder ihnen Folge zu leisten, oder andere durch gleiche Mittel hindert oder zu hindern versucht, von solchen Verabredungen zurückzutreten, wird mit Gefängnis bis zu drei Monaten bestraft, sofern nach dem allgemeinen Strafgesetz nicht eine härtere Strafe eintritt.
Page 37 - Creatique tribuni C. Licinius et L. Sextius promulgavere leges omnes adversus opes patriciorum et pro commodis plebis : unam de aere alieno, ut deducto eo de capite, quod usuris pernumeratum esset, id quod superesset triennio aequis portionibus persolveretur...
Page 111 - Nhw ist ir ordnung aber anders geschickt, das sye zcu lande nicht mogen eygens gehabe, nach erbliche guter besitzen, wan man yn des nicht statet, und hetten sye dye, so gesche yn von den luten schade darzcu; erbeiten sye dye hantwerge, des ledin dye zcunfte und hantwercksmeyster nicht, und musten irer geselschaft enperen, und dye lute lissen sy nicht arbeyten; triben sy dan koufmanschaft, so koufte nymant gerne weder sye. Und darumb so musen sye wuchern, und dit ist ir behelffen; aber...
Page 32 - Maiores nostri sic habuerunt et ita in legibus posiverunt, furem dupli condemnari, feneratorem quadrupli. Quanto peiorem civem existimarint feneratorem quam furem, hinc licet existimare.
Page 90 - PRIMUM ergo dicendum quod, sicut supra7 dictum est, lex humana populo datur, in quo sunt multi a virtute deficientes: non autem datur solis virtuosis. Et ideo lex humana non potuit prohibere quidquid est contra virtutem, sed ei sufficit ut prohibeat ea quae destruunt hominum convictum, alia vero habeat quasi licita, non quia ea approbet, sed quia ea non punit.
Page 37 - Ceterum, id quod haud discrepat, contumacia adversus contemnentes humilitatem suam nobiles certavit ; civile ius, repositum in penetralibus pontificum, evulgavit fastosque circa forum in albo proposuit, ut, quando lege agi posset, sciretur...
Page 122 - Venditionis haec forma servetur ut seu res seu mancipium, vel quodlibet genus animalium venditur , nemo propterea firmitatem venditionis inrumpat quod dicat , se vili pretio vendidisse; sed postquam factum est negotium, non sit mutatum.
Page 32 - Haud aeque laeta patribus insequenti anno, C. Marcio, Cn. Manlio consulibus, de unciario fenore a M. Duillio, L. Menenio tribunis plebis rogatio est perlata ; et plebs aliquanto eam cupidius scivit.

Bibliographic information