Das Zusammenspiel zwischen Haupt- und Sekundärinsolvenzverfahren nach der EuInsVO

Front Cover
Peter Lang, 2009 - Business & Economics - 184 pages
0 Reviews
Dieses Buch besch ftigt sich mit dem 3. Kapitel der EuInsVO, insbesondere mit der Auslegung des Art. 31 EuInsVO. Das Verh ltnis der beiden Insolvenzverwalter bestimmt das Zusammenspiel zwischen Haupt- und Sekund rinsolvenzverfahren. Es wird von der exponierten Stellung des Hauptinsolvenzverwalters gepr gt, der den Koordinationspunkt eines internationalen Insolvenzfalls bildet. Das Sekund rinsolvenzverfahren ist einerseits Hilfsverfahren, andererseits den Gl ubigerinteressen des Sekund rinsolvenzverfahrens verpflichtet. Die Rechte des Hauptinsolvenzverwalters, die Funktion des Sekund rinsolvenzverwalters und die Grundprinzipien der EuInsVO stehen der Annahme eines Subordinationsverh ltnisses zwischen Haupt- und Sekund rinsolvenzverfahren entgegen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Gegenstand der Bearbeitung
15
Einleitung
23
B Arten von Insolvenzverfahren
30
Das Zusammenspiel zwischen dem Sekundärinsolvenz
41
F Das Zusammenspiel
66
Gläubigerbeschränkende Maßnahmen
121
G Insolvenzmasse
141
J Prozessrechtliche Stellung
156
C Gremium der Insolvenzorgane
163
Schlussbetrachtung und Ergebnis
173
Copyright

Common terms and phrases

27 EulnsVO 31 EulnsVO Rn Abwicklung Andreas Heldrich 2005 Aufbruch nach Europa aufgrund Aussetzung Aussetzungsrecht Band Beck Binz/Hess Bogdan CISG Court of Justice Duursma-Kepplinger DZWiR Ehricke Eigenverwaltung Entscheidung Eröffnung eines Sekundärinsolvenzverfahrens Eröffnungsstaat Europäischen Union EWiR fahren FS Andreas Heldrich FS Aufbruch FS Walter Gerhardt gemäß Art Gerhart Kreft Gericht Gläubigerinteressen Gläubigerversammlung Haftung Hans-Peter Kirchhof Haupt Hauptin Hauptinsol Hauptinsolvenz Hauptinsolvenzverfahrens Hauptinsolvenzverwalter Heidelberger-Ko-Stephan High Court Hmb-Ko/Undritz Informationen inländischen InsO Insol Insolvenz Insolvenzgericht Insolvenzmasse Insolvenzrecht Insolvenzschuldners Insolvenzverfahren Insolvenzverwalter Interessen der Gläubiger internationalen Insolvenzfall IPRax Justice Birmingham könnte Kooperation Kooperationspflicht Kübler/Prütting-Kemper Leistungsaustausch lex fori Mankowski Massearmut Masseverbindlichkeiten Maßnahmen Mitgliedstaaten Möglichkeit muss nationalen optimale Pannen/Kühnle/Riedemann NZI 2003 Paulus Pflichten Praxishandbuch Recht Regelungen Römermann-Mincke Rossbach Sanierung Schuldners Sekun Sekundärin Sekundärinsol Sekundärinsolvenz Sekundärinsolvenzverwalter Smid sollte Staak Fn Torremans Fn Vallender Veder Fn venzverfahren venzverwalter Vermögen Vermögensgegenstände Vermögenswerte Verwalter Verwertung Vorschläge Vorschlagsrecht Walter Gerhardt 2004 wirtschaftlichen ZInsO Zusammenarbeit Zusammenarbeitspflicht Zusammenspiel zuständige Insolvenzgericht

About the author (2009)

Der Autor: Gunnar Lennart Schm ser wurde 1981 in Hamburg geboren. Von 2001 bis 2005 studierte er Rechtswissenschaften an der Universit t Hamburg. Nach dem Ersten juristischen Staatsexamen im Jahr 2006 nahm der Autor an dem einj hrigen LL.M-Programm an der Duke University School of Law, North Carolina (USA) teil und erhielt 2007 seinen Master of Laws.

Bibliographic information