Das aktuelle Scheidungsrecht: Finanzen - Kinder - Unterhalt

Front Cover
Walhalla Fachverlag, Mar 21, 2011 - Law
0 Reviews
Alles Wichtige zu Trennung und Scheidung Trennung und Scheidung belasten persönliche und finanziell, von den Emotionen ganz zu schweigen. Um nicht zum Verlierer zu werden, ist rechtzeitige Information unerlässlich. Der Ratgeber Das aktuelle Scheidungsrecht soll Nichtjuristen in das Scheidungsrecht einführen und eine erste Übersicht vermitteln. Ablauf des Scheidungsverfahrens - vom Scheidungsantrag bis zum Scheidungsausspruch Trennungs- und Scheidungsunterhalt Kindesunterhalt nach Düsseldorfer Tabelle Sorgerecht, Umgangsrecht, Besuchsrecht Vermögensaufteilung durch Zugewinnausgleich Alterssicherung und Versorgungsausgleich Kosten Neu: Die EU-Verordnung "Rom III" ermöglicht es gemischt-nationalen Ehepartnern, das Recht zu wählen, nach dem sie geschieden werden wollen - nach dem Landesrecht des einen oder des anderen Partners.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Was Sie wissen müssen
7
2 Das Scheidungsverfahren
15
3 Vom Trennungsunterhalt zum Nachehelichenunterhalt
31
4 Der Zugewinnausgleich
79
5 Sorge und Umgangsrecht
97
6 Kindesunterhalt
117
7 Versorgungsausgleich
133
8 Stichwortverzeichnis
142
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

allerdings Amtsgericht Anfangsvermögen angemessene Antrag Anwalt aufgrund ausdrücklich Auskunftsanspruch ausschließlich Beispiel bereits besonders besteht Betrag Betreuung bezahlen Bundesgerichtshof deshalb dung Düsseldorfer Tabelle Ehefrau Ehegatten ehelichen Lebensverhältnissen Ehemann Ehepartner Ehezeit eigenen Einkommen Einkünfte elterliche Sorge Endvermögen Entscheidung entschieden erheblich erst Erwerbsobliegenheit Erwerbstätigkeit Erzieherin Fall Familiengericht FamRZ festgelegt festgestellt früheren gegebenenfalls gemeinsame Sorgerecht Gericht Gesetz getrennt leben gibt grober Unbilligkeit Grund grundsätzlich Grundstück Güterstandes Härteklausel heißt Höhe insbesondere Jahre Kindeswohl konnte lich Meinung minderjährigen Kindern Mindestunterhalt Möglichkeit Monat muss Mutter nachehelichen Unterhalt Nettoeinkommen nunmehr Oberlandesgericht Düsseldorf Oberlandesgericht Hamm Oberlandesgericht Köln Parteien Partner Person Praxis-Tipp Recht Schei Scheidung Scheidungsantrag Scheidungsausspruch Scheidungsverfahren Scheidungswillige sodass sogenannten somit Sonderbedarf sorgeberechtigten sorgeberechtigten Elternteils Sorgerecht stellte Steuerklasse Stichtag Tätigkeit tatsächlich Tochter Trennung Trennungsjahres Trennungsunterhalt Umgang Umgangsrecht Umgangsregelung Umstände Unterhaltsanspruch Unterhaltsbe Unterhaltsbedarf Unterhaltsberechnung Unterhaltsberechtigten Unterhaltspflichtigen Unterhaltsrecht Unterhaltsschuldners Unterhaltsverpflichteten unterschiedlich unzumutbare Vater Vermögen verpflichtet Versorgungsausgleich volljährigen Vorsorgeunterhalt Wichtige Rechtsprechung wieder Wohle des Kindes Zugewinn Zugewinnausgleich zumindest zunächst

About the author (2011)

Peter Baumann ist Rechtsanwalt in München mit dem Schwerpunkt Scheidungsrecht; erfolgreicher Fachautor.

Bibliographic information