Das digitale terrestrische Fernsehen: Umbruch der französischen Fernsehlandschaft und Neuaufstellung der privaten und öffentlich-rechtlichen Sender

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 14, 2010 - Performing Arts - 87 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Sprache: Deutsch, Abstract: Die französischen Medien sprechen von einem „Big Bang“, einer Revolution des Fernsehens– Kurz: Die französische „Fernsehlandschaft“ befindet sich seit etwa 5 Jahren in einem radikalen und ungeahnt dynamischen Umbruch. Ihre Struktur wird völlig neu geordnet und die Grenzen zu anderen Medien lösen sich immer mehr auf. Wir befinden uns im Zeitalter der „digitalen Konvergenz“. Die Akteure der Fernsehlandschaft müssen sich rasanten Veränderungen stellen und dabei zugleich versuchen ihre Marktposition zu bewahren. Das digitale terrestrische Fernsehen wurde 2005 eingeführt und sorgte für eine ganze Reihe neuer Herausforderungen der bestehenden Sender. Gleichzeitig erzwingen politische und rechtliche Maßnahmen die Abschaffung des analogen terrestrischen Fernsehens sowie eine grundlegende Reform der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Diese Arbeit soll zunächst klären, welchen Veränderungen und Neuerungen die französische Fernsehlandschaft erlebt. Der erste Ansatz ist dabei die Umstellung von analoger auf digitale Technik und die damit einhergehende wachsende Konvergenz verschiedener Medien. Danach sollen die Auswirkungen dieser grundlegenden Umstellung auf die Marktbedingungen, den Markt selbst und seine Akteure untersucht werden. Schließlich wird der Umgang der „traditionellen“ Sendeanstalten mit den neuen Bedingungen und ihre Behauptung gegenüber einer wachsenden Konkurrenz untersucht und kritisch betrachtet. Bis vor wenigen Jahren empfing der Hauptteil der französischen Bevölkerung TV-Programme über analoge terrestrische Übertragung. Die Fernsehbranche bestand nur aus wenigen Akteuren. Die Umstellung auf digitale terrestrische Übertragung hat eine extrem dynamische Entwicklung der Branche eingeleitet, die zu Veränderungen auf allen Ebenen des Fernsehens geführt hat: Von der Übertragungskapazität über TV-Angebote bis hin zum Nutzungsverhalten des Endverbrauchers. Daraus ergibt sich die Frage nach den Folgen der Digitalisierung. Letzter Untersuchungsgegenstand ist die Erfassung, wie TF1 als privater und die öffentlichen-rechtlichen Sendergruppen konkret mit neuen angepassten Geschäftsmodellen und Strategien reagieren, angesichts politischer und rechtlicher Maßnahmen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
V
VII

Other editions - View all

Common terms and phrases

360-Grad-Strategie Abbildung Abschaffung der Werbung ADSL Aktivitäten analogen terrestrischen Assemblée Nationale 2008 audiovisuelle Inhalte Auslaufmodell Fernsehen Canal+ Catch-Up-TV Copé delinearisierte Angebot Dienste Digital Video Broadcasting digitale Technik digitalen Fernsehens digitalen Medienwelt digitalen terrestrischen Fernsehens Digitalisierung DVB-H DVB-T E-Commerce ebenda Einführung des digitalen Elektronisch veröffentlicht Entwicklung Eurosport Fernsehgebühren France Ô France Télévisions France Télévisions Gruppe Frankreich französischen Fernsehlandschaft französischen Fernsehmarktes Free-TV Frequenzen Geschäftsmodelle Guide des chaînes HDTV innovative Internet IPTV Jahr Kabel Kaumanns Kert Konvergenz kostenlosen kostenpflichtigen Marktanteil Média Médiamétrie Medien Medienkonvergenz Mobile-TV nationalen Sender neuen Digital neuen Sender numériques öffentlich-rechtliche Fernsehen öffentlich-rechtlichen Sender Online Original Pay-TV Personal Video Recorder Programme Rapport Public Thématique rechtlichen Reform Satellit Sektor Sender TF1 Sender von France Siegenheim siehe Abschnitt Sjurts soll sowie Stand Strategien Superieur de l’Audiovisuel Synergien Technologien terrestrischer Übertragung thematischen Sender Themensender traditionellen Sender TV-Programme TV-Sender TV-Unternehmen Übersetzt Übertragungswege Umstellung veränderten Marktbedingungen Veränderungen Webseite Werbeerlösen Werbekunden Werbemarkt Wirtz zunehmend Zuschauer Zuschauerquote

Bibliographic information