Das feinbauliche Wesen der Materie nach dem Vorbilde der Kristalle

Front Cover
Gebrüder Borntraeger, 1922 - Crystallography - 168 pages

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
17
Section 2
37
Section 3
39

8 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

Achsen allgemeinen amorphen Änderung Anhydrit Anisotropie Anordnung anschaulich Atomarten Atombereiche Atome Atomunterarten Auffassung bauliche Bauteilchen Beispiel bekundet besonders bezw bilden Bragg Chemie chemischen Feldes chemischer Vorgänge Darlegungen Debye Deformation Diagramm Diamanten einfachen Einzelleptonen Eisenkies Elektronen Elementarkörper entsprechend Erscheinungen Fällen Feinbau Feinbaulehre feinbaulichen Figuren Flächen Flüssigkeiten Flußspat Gase Gebilde gesetzmäßig Gestalt gewissermaßen gleich graphisch Graphit großen Heulandit hexagonalen Hinsicht insbesondere isometrischen isomorphen isomorphen Mischungen Isotopen jeweils Jonen Kalkspat Karborund kinetischen Einheit Kohlenstoffs Kristalle kristallinen kristallographischen läßt Lauediagramm leptonischen Lösung Maße Materie Minerals Mischkristalle Modifikation möglich Molekeln molekularen Moleküle morphologische NaCl Natrium natürlich Niggli Oktaeder optischen parallel Partikel physikalisch-chemischen physikalischen prächemischen Quarz Raumgitter Reflexstrahlen regelmäßigen Rhythmus Richtung röntgenographische Röntgenstrahlung Schemata Scherrer Schiebold schließlich Sinne Skolezit Stabilität stark Steinsalz stereochemischen Stereogramme Stoffe stofflichen Substanz Symmetrie System Systematik Teilchen Temperatur trigonalen Umstände Urformen Valenz Verhältnisse verschieden Wachstum Wandlungen Wärmegraden Wechsel Wesen wohl Würfel Zahl zeigt Zeolithen Zinkblende zufolge Zusammenhang

Bibliographic information