Das ordinale Mixed Rasch Modell: Anwendungen der Testtheorie

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 2, 2009 - Psychology - 7 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, Note: 3, Universität Wien (Institut für Psychologie), Veranstaltung: 604 034, iD 2101, Seminar für Fachliteratur: Spezielle quantitative Methoden, 3std, Sprache: Deutsch, Abstract: Das ordinale Mixed Rasch Modell: Fragestellung: Konzept der Itemfunktion oder Itemcharakteristik für ein „dichotomes“ Mixed Rasch Testmodell : (= Itemcharakteristik) Methode: Qualitative Inhaltsanalyse - Daher welche Bedeutung, welchen Wert hat dieses ordinale Mixed Rasch Modell für die Testtheorie. Ergebnisse: Sich über die Funktion der einzelnen Bestandteile und Funktionen des Ordinalen Mixed Rasch Modells Gedanken gemacht zu haben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

0-Antwort 1-Antwort 1-er Kategorie abgestuften Antwortkategorien Abschnittes kennzeichnet Abszisse Antwortkategorie muß Antwortwahrscheinlichkeit Bedingte Wahrscheinlichkeit beiden benachbarte Kategorienfunktionen definiert Bereich der Eigenschaftsausprägung Datenmatrix Dichotomes Item eingipfelig Funktion des Rasch höhere Antwortkategorie liegt höhere Eigenschaftsausprägung höheren Kategorie i x der Schwellenfunktion identisch Dichotomen Itemantworten Itemcharakteristik Itemfunktion Itemparameter jeweiligen Antwortkategorie Kategorie ein Abschnitt Kategorie erforderlich Kategorie liegt Kategorie zu antworten Kategorienwahrscheinlichkeit kennzeichnet die Größe kleiner als Kategorie Kodierung von Leistungstests Kontinuum geordnet Kontinuum zugeordnet Länge des Abschnittes Langeheine Latent Class Models Latent Trait latenten Kontinuum latenten Personenvariable latenten Variable entspricht Likelihood Likelihoodfunktion links vom Schnittpunkt logistische Funktion Lokation der Schwellen Lösungswahrscheinlichkeit Mehrkategorielle Kodierung mehrkategorielle ordinale mittlere Antwortkategorie mittleren Kategorien Mixed Rasch Modell Modellparameter niedrigeren Kategorie ordinale Mixed Rasch ordinale Rasch Modell Ordnung der Antwortkategorien Parameter Parametrisierung Partial Credit Personeneigenschaft Psychologie Rost Schnittpunkte der Kategorienfunktion Schnittpunkte zweier benachbarter stets weiter rechts Summenscore Testmodell Trait and Latent Wendepunkte der Schwellenwahrscheinlichkeiten Zweikategorieller

Bibliographic information