Das polnische Fenster: Deutsch-polnische Kontakte im staatssozialistischen Alltag Leipzigs 1972-1989

Front Cover
Oldenbourg Verlag, Oct 10, 2012 - Philosophy - 372 pages
0 Reviews
Polnisches ubte im sozialistischen Alltag einen grossen Reiz auf die Leipziger und Leipzigerinnen aus: Der mal ferne, mal nahe Nachbar (je nach Situation an den deutsch-polnischen Grenzen) war ein Stuck Westen im Osten, das von offizieller Seite stetig misstrauisch beaugt wurde. Gerade Einkaufstourismus und Schleichhandel wurden zu einem deutsch-polnischen Problem und beforderten anti-polnische Ressentiments vieler Leipziger. Daniel Logemann fokussiert seine Studie brillant auf den Mikrokosmos des Alltags, dabei macht er immer wieder den Eigen-Sinn der Akteure stark, der sowohl auf polnischer als auch auf deutscher Seite zu Kontakten jenseits der Systemkonformitat fuhrte."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

025088_Logemann Kap 1pdf
25
089200_Logemann Kap 2pdf
89
201264_Logemann Kap 3pdf
201
265334_Logemann Kap 4pdf
265
335350_Logemann Zusammenfassungpdf
335
351368_Logemann Quellen u Literaturpdf
351
369372_Logemann Registerpdf
369
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information