Data Mining Im Personalmanagement

Front Cover
Springer-Verlag, Apr 27, 2010 - Business & Economics - 227 pages
0 Reviews
Franca Piazza untersucht auf Basis der Entscheidungstheorie das Einsatzpotenzial von Data Mining im Personalmanagement. Sie zeigt, welche personalwirtschaftlichen Entscheidungen unterstützt werden können, worin der Beitrag zur personalwirtschaftlichen Entscheidungsunterstützung besteht und wie dieser zu bewerten ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis Abbildung
1
Abbildung
2
Abbildung
3
Abbildung
4
Vorgehensweise
5
Abbildung
6
Abbildung
7
Abbildung
8
Eignung des Data Mining zur Heilung des Wirkungsdefektes
98
Vorgehensmodell in wirkungsdefekten Entscheidungsproblemen
99
Eignung des Data Mining zur Heilung des Bewertungsdefektes
103
Vorgehensmodell in bewertungsdefekten Entscheidungsproblemen
104
Eignung des Data Mining zur Heilung des Zielsetzungsdefektes
109
Vorgehensmodell in zielsetzungsdefekten Entscheidungsproblemen
110
Ergebnisse zur Entscheidungsunterstützung mit Data Mining
111
13
113

Abbildung
9
Abbildung
10
Abbildung
11
Abbildung
12
Abbildung
13
Abbildung
14
Abbildung
15
Ergebnismatrix
19
Komponenten eines Entscheidungsmodells und seine Verknüpfungen
22
Entscheidungsproblemtypen
24
Zusammenhänge der Entscheidungsprobleme
30
Entscheidungsunterstützung mit Data Mining
31
Datenbasis des Data Mining
35
Der Data Mining Prozess
36
Systematisierung von Data Mining anhand der Aufgabe
40
Klassifikationstabelle
44
Kategorisierung der Einzelmethoden nach Aufgaben und Verfahren
55
Beispiel Entscheidungsbaum
57
Entscheidungsbaumverfahren
58
Dimensionen eines Neuronalen Netzes
62
Beispiele für Netztopologien
63
Aufbau eines Neurons
64
Vorgehensweise hierarchischer Clusteranalyseverfahren
67
Clusterbildung
68
Dimensionen des Data Mining
71
Merkmale der Data Mining Methodenkategorien
74
Entscheidungsproblemtypen und Data Mining
75
Eignung des Data Mining zur Heilung des Wahrnehmungsdefektes
82
Vorgehensmodell in wahrnehmungsdefekten Entscheidungsproblemen
83
Data Mining zur Identifikation von Handlungsalternativen
89
Eignung des Data Mining zur Heilung des Abgrenzungsdefektes
91
Vorgehensmodell in abgrenzungsdefekten Entscheidungsproblemen
92
Einsatzszenarien des Data Mining zur Entscheidungsunterstützung 1 14
114
Entscheidungen im Personalmanagement
117
Hauptbereiche des Personalmanagements 1 19
119
Entscheidungsprobleme im Personalmanagement
121
Data Mining im Personalmanagement
127
Zwischenfazit
151
Dimensionen eines personalwirtschaftlichen Anwendungsszenarios
152
Vorgehensmodell Data Mining im Personalmanagement
154
Konsolidierung der Daten
157
Aggregationsproblem
159
S 3 Beschreibung und Diskussion prototypischer Anwendungsszenarien
161
Prototypische Anwendungsszenarien
164
Anwendungsszenario I Personalstrukturmanagement
165
Mögliche Dimensionen des Personalstrukturmanagements
166
Anwendungsszenario II Fluktuationsanalyse
168
Anwendungsszenario III Personalvorauswahl
173
Eignungskriterien des Anwendungsszenarios III Personalvorauswahl
175
LiftChart Personalvorauswahlentscheidung Fall I
179
LiftChart Personalvorauswahlentscheidung Fall II
180
Anwendungsszenario IV Nachfolgeplanung
181
Ergebnis des Anwendungsszenarios IV Nachfolgeplanung
185
Anwendungsszenario V Gestaltung von Karrieremodellen
187
Karrieremodell
188
Beispiel Izur Datenbasis des Anwendungsszenarios V Gestaltung von Karrieremodellen
191
Anwendungsszenario VI Vergütungsgestaltung
193
Entscheidungsproblem Vergütungsgestaltung
195
Fazit
199
Erwartbare Ergebnisse des Data Mining im Personalmanagement
202
Literaturverzeichnis
207
Gesetzestexte
227
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung abgrenzungsdefektes Entscheidungsproblem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz analysiert anhand Anregungsinformationen Anwendung von Data Anwendungsszenario Assoziationsanalyse Assoziationsfindungsmethoden Attribute Attributsausprägungen aufgrund automatisierte BDSG beispielsweise besteht Bewegungsprofile Bewertungsdefektes Bewertungsmethoden Bundesdatenschutzgesetz Data Mining Analyse Data Mining Methoden Data Mining Methodengruppen Datenbasis Defekte Eignung Eignungskriterium Einflussfaktoren Einsatz von Data Einsatzpotenzial von Data Entgeltkomponente Entscheidungs Entscheidungsbaum Entscheidungsbaumverfahren Entscheidungsmodell Entscheidungsprobleme Entscheidungsproblemtypen Entscheidungstheorie Entscheidungsträger entsprechend Ergebnisse Ermittlung Fall gespeichert grundsätzlich Gruppen Gütemaße Handlungsalternativen Handlungsergebnisse Heilung hinaus hinsichtlich HR-XML Identifikation identifizieren identifiziert Informationen Karrieremodellen kategorial Klasse Klassifikationsmethoden Konfidenz Leistung management Methoden zur Assoziationsfindung Methoden zur Bewertung Methoden zur Klassifikation Methoden zur Segmentierung metrischen Mining im Personalmanagement Mining zur Entscheidungsunterstützung Mitarbeiter mithilfe von Data möglich muss Muster Nachfolgeplanung Neuronale Netze Neuronen Nutzwert Objekte Personalvorauswahl personalwirtschaftlichen personenbezogene Daten Potenzial potenziell Prognose Rahmen RdNr relevant respektive Segmentierung Segmentierungsmethoden Skalierung sowie spezifischen Stelle Systeme Umweltzustände unterschiedlichen Vergütungsmanagement verschiedenen verwendet Vielzahl Vorgehensmodell Vorgehensweise Vorliegen Wahrnehmungsdefektes Wirkungsdefektes Wirkungsfunktion Ziel Zielattribut Zielbeiträge Zielfunktion Zielgrößen zunächst Zuordnung Zusammenhänge

About the author (2010)

Dr. Franca Piazza promovierte bei Prof. Dr. Stefan Strohmeier am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Management-Informationssysteme, der Universität des Saarlandes. Sie ist heute als Beraterin im Bereich Business Intelligence tätig.

Bibliographic information