Debitorenrating: Bonität von Geschäftspartnern richtig einschätzen

Front Cover
Grit S. Becker, Oliver Everling
Springer-Verlag, Oct 26, 2010 - Business & Economics - 233 pages
0 Reviews
Geleitwort Die Finanz und Wirtschaftskrise stellt die Politik vor ungeahnte Herausforderungen in bisher nicht gekanntem Ausmaß. Die Globalisierung der Finanzmärkte und die Internatio nalisierung finanzieller Beziehungen haben ein Niveau erreicht, dass nicht nur die Politik, sondern auch die Wirtschaft mit unerwarteten Fragestellungen und der Aufgabe konfron tiert, neue Ansätze zur Identifikation und Steuerung von Risiken zu finden. Während einst in nationalen Volkswirtschaften mit überschaubaren Außenbeziehungen die Risiken iso lier und handhabbar waren, die sich aus krisenhaften Entwicklungen im Ausland erga ben, führt heute kein Weg an der Erkenntnis vorbei, dass auch kleine und mittlere Unter nehmen von Fehlentwicklungen in anderen Märkten betroffen sein können, selbst wenn diese – wie die Krise seit 2007 zeigt – in zunächst so begrenzt erscheinenden Segmenten wie denen der sogenannten Subprime Märkte in den USA ihren Ausgangspunkt nehmen. In konjunkturell besseren Zeiten wurde es auch in Deutschland versäumt, eine auf Haus haltskonsolidierung ausgerichtete Finanzpolitik zu betreiben. Zugleich wurden über viele Jahre hinweg die steuerlichen Verhältnisse für den Mittelstand nicht verbessert. Die Folge sind im internationalen Vergleich geringe Eigenkapitalquoten. Die Stärkung der Selbstfi nanzierungskraft des Mittelstands kommt aufgrund der aktuell begrenzten fiskalpoliti schen Möglichkeiten nur langsam voran, da zunächst Krisenbewältigung und Deckelung der Neuverschuldung im Vordergrund stehen müssen. Trotz der bereits erreichten Fort schritte bezüglich der durchschnittlichen Eigenmittelquoten im Mittelstand sind alle Maß nahmen und Instrumente von Bedeutung, die auf eine Stärkung der Widerstandskraft der Wirtschaft in Krisenzeiten zielen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

2 Bedeutung des Debitorenratings für das Working Capital Management
27
3 System eines Debitorenratings
45
4 Debitorenrating als Basis des Kreditrisikomanagements in Unternehmen
57
5 Aufbau und Ablauforganisation des Debitorenratings in einem weltweit agierenden Konzern
74
6 Länderrating und sein Einfluss auf die Kundenbeurteilung
91
7 Einführung des Kundenratings im Kreditmanagement eines Handelsunternehmens Anforderungen Funktionen und Nutzen am Beispiel der BayWa ...
108
8 Analyse von Ratinginstrumenten in der Automobilzulieferindustrie
123
9 Ratingoptimierte Risikoabsicherung im Maschinen und Anlagenbau
133
11 Integrative Systemlösungen zum Auskunftsmanagement
161
12 Strategien zum Debitorenmanagement im Wachstumsunternehmen Beispiel Phoenix Contact GmbH Co KG
181
13 Interner und externer Nutzen des Debitorenratings nach dem MBO
196
14 Kreditrisikoversicherung in Abgrenzung zu anderenInstrumenten des Debitorenrisikomanagements
201
15 Warum Credit Management?
216
Die Herausgeber
225
Die Autoren
227
Copyright

10 Ansatzpunkte zur Optimierung des Ratings
146

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung aktuellen Analyse Anbieter aufgrund Ausfall Ausfallrate Ausfallwahrscheinlichkeit Auskunfteien Auskunftsprodukte Banken Basis BayWa Beispiel Bereich besteht Beurteilung Bewertung Bonität Bonitätsindex Branchen bspw Captive Coface Rating CofaceGruppe Credit Creditreform Daten Debitoren Debitorenbuchhaltung Debitorenmanagement Debitorenrating eigenen Einflussfaktoren einzelnen Entscheidungen entsprechend Entwicklung erfolgt Euro Everling Hrsg externen Faktoren Financial Services Finanzrisiken Forderungen Forderungsausfälle Forderungsmanagement Forderungsvolumen G. S. Becker Gabler Verlag hohe Informationen insbesondere Insolvenz integrativen internen Jahr Kapitalkosten Kennzahlen Kosten Kreditlimit Kreditmanagement Kreditmanager Kreditrisiken Kreditrisikomanagement Kreditversicherung Kriterien Kunden kurzfristige Länder Länderratings Länderrisiken Länderrisiko Liquidität Mahnstufe manuell Maßnahmen Mitarbeiter Mitglieder möglich muss Phoenix Contact politische potenzielle Prozent Prozesse Rahmen Rating rating Score Ratingagenturen Ratinganalysten Ratingklasse Ratingmethoden Ratingprozess Ratingsysteme Ratingverfahren Risiko Risikoklassen Risk Scorekarten Siemens sollte somit sowie Springer Fachmedien Wiesbaden Steuerung Umsatz Unternehmen unterschiedlichen Veränderungen Verfahren Vertrieb Warenkreditversicherung weitere weltweit wesentliche Wiesbaden GmbH 2010 wirtschaftliche Wirtschaftsauskunft Wirtschaftsauskunfteien Working Capital Working Capital Management Zahlung Zahlungserfahrungen Zahlungsverhalten Zahlungsziele zentrale Zudem

About the author (2010)

Grit S. Becker ist Geschäftsführerin der Coface Rating GmbH, Mainz.
Dr. Oliver Everling ist Geschäftsinhaber der Everling Advisory Services und Geschäftsinhaber der RATING EVIDENCE GmbH, Frankfurt am Main.

Bibliographic information