Delikts- Und Schadensersatzrecht

Front Cover
Springer-Verlag, Oct 1, 2012 - Law - 416 pages
0 Reviews
Ziel des Lehrbuches ist es, in die Grundlagen des Deliktsrechts (Unerlaubte Handlungen, Gefahrdungshaftung) sowie des mit ihm in enger Verbindung stehenden Schadensersatzrechts ( 249 ff. BGB) einzufuhren. Mit der nach Anspruchsgrundlagen geordneten Darstellung soll zugleich ein Beitrag zur klausurtechnischen Bewaltigung delikts- und schadensersatzrechtlicher Ubungs- und Examensaufgaben geleistet werden. Deshalb wird die Behandlung jeder deliktsrechtlichen Anspruchsgrundlage mit Ausfuhrungen zu ihrer Funktion eingeleitet. Daran schliesst sich jeweils ein Abschnitt Tatbestandliche Voraussetzungen an. Wie kaum ein anderes Rechtsgebiet des BGB sind das Deliktsrecht und das Schadensersatzrecht von der Rechtsprechung gepragt. Darum werden die wichtigsten Entscheidungen mit Sachverhalt und Entscheidungsgrunden berucksichtigt. Damit bietet das Lehrbuch eine lebendige Erorterung des Stoffes. Rechtsprechung und Literatur wurden gegenuber der Vorauflage umfassend ausgewertet und aktualisiert
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Grundlagen und Entwicklungstendenzen des Delikts und Schadensersatzrechts
1
Grundtatbestände der Verschuldenshaftung
11
Die Haftung aus vermutetem Verschulden
170
Billigkeitshaftung 829
191
Haftung für Drittschäden 844846
195
AmtshaftungStaatshaftung 839 und Haftung des gerichtlichen Sachverständigen 839 a
203
Immaterieller Schadensersatz 253 Abs 2
227
Mehrheit von Schädigern 830 840
235
Das System der Verjährung deliktischer Ansprüche
243
Gefährdungshaftung
255
Haftung und Versicherung
325
Schadensersatzrecht
333
Sachverzeichnis
410
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

allgemeinen Persönlichkeitsrechts Anspruch Anwendung Auffassung aufgrund Aufl Beeinträchtigung Beklagten besonders bestehen bestimmten Beweislast BGH NJW BGH NJW-RR BGH VersR BGHZ Brox/Walker SAT BT-Drucks BVerfG BVerfG NJW deliktischen Deliktsfähigkeit Deliktsrecht deshalb Eigentumsverletzung Eingriff Entscheidung erforderlich Erman-Schiemann Ersatz Ersatzpflicht erst EuGH EuGH Rs Fahrlässigkeit Fahrzeug Fall Fallgruppe Frage Funktion Gefahr Gefährdungshaftung geltend Geschädigten Gesetz Gesetzgeber Gewerbebetrieb Gläubiger grundsätzlich Grundstück Haftung haftungsbegründenden Haftungsrechts Hersteller hierzu Höhe HPflG immateriellen Schadens insbesondere insoweit Interessen Kausalität Kinder Kläger Klägerin kommt konkreten Kötz/Wagner Kraftfahrzeugs Larenz/Canaris SBT LuftVG Möglichkeit MüKo-Oetker muss Naturalrestitution Palandt-Grüneberg Person ProdHaftG Produkt Produzentenhaftung Rahmen Recht Rechtsgüter Rechtsgutverletzung Rechtsprechung Rechtswidrigkeit Regelung Rspr Sache Schadensereignis Schadensersatz Schadensersatzanspruch Schadensersatzrecht Schädiger Schmerzensgeld Schuldner Schuldrecht Schutz Schutzbereich Schutzgesetz Schutzzweck SGB VII siehe Staudinger-Schiemann StVG Tatbestandliche Voraussetzungen Tatsache UmweltHG unerlaubte Handlung Unfall Unionsrecht Verantwortlichkeit Verhalten Verkehrssicherungspflicht verlangt Verletzung Vermögensschäden verneint verpflichtet Verschulden VersR Verstoß verursacht Vorsatz Vorschrift wirtschaftlich Zustand

About the author (2012)

Maximilian FuchsDer Autor ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Er ist durch zahlreiche Veröffentlichungen auf den Gebieten des Delikts- und Schadensersatzrechts, einschließlich seiner Querverbindungen zum Privat- und Sozialversicherungsrecht hervorgetreten. Werner PaukerDer Autor war nach seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent Richter an einer Zivilkammer des Landgerichts Saarbrücken. Er ist jetzt Rechtsanwalt in München. Er promovierte mit einer Arbeit über Grundlagen der gesellschaftsrechtlichen Haftung, insbesondere der Haftung der AG-Vorstände und GmbH-Geschäftsführer.

Bibliographic information