Demographischer Wandel in Deutschland bis 2020

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 10, 2006 - Science - 21 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das häufig in den Medien diskutierte Schlagwort „Demographischer Wandel“ ist ein Phänomen, das nicht nur in Deutschland, sondern auch in den meisten anderen Industrienationen, vor allem in Japan und praktisch allen Staaten Europas, zu verzeichnen ist. Demographische Entwicklungen entfalten sich in langen Zeiträumen. Geburtenhäufigkeit, Sterblichkeit und Wanderungen bestimmen den Umfang und den Aufbau einer Bevölkerung. Die resultierende Bevölkerungsstruktur setzt den Rahmen für die weitere Entwicklung. Im gesamten Bundesgebiet Deutschlands ist die zukünftige demographische Entwicklung durch niedrige Geburtenhäufigkeit und steigende Lebenserwartung geprägt. Die Folgen sind Alterung und Schrumpfung der Gesellschaft. In dieser Abhandlung wird im Folgenden dargestellt, was genau unter dem demographischen Wandel zu verstehen ist und von welchen Faktoren er abhängt. Dabei steht zunächst die allgemeine Beschreibung im Vordergrund, bevor explizit das Beispielland Deutschland analysiert wird. Um den demographischen Übergang zu erläutern, ist es notwendig bis ins 19. Jahrhundert zurückzugehen. Nach der generellen Behandlung der konstitutiven Merkmale einer Bevölkerung – Fertilität, Mortalität und Migration – wird, basierend auf der 10. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistisches Bundesamtes, die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland bis zum Jahr 2020 bzw. 2050 analysiert. Den Abschluss bilden eine Betrachtung der Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Erwerbspersonenpotenzial und eventuelle Ansatzpunkte einer demographieorientierten Politik.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

4.4 Die Entwicklung 90er Jahren Agglomeration alten Länder älterer Menschen Altersaufbau Altersstruktur Alterung Alterung und Schrumpfung Alterungsprozess Arbeitskräfteangebot ausländischen Bevölkerung ausländischen Personen Auswirkungen des demographischen Bernhard Hrsg Bevölkerung Deutschlands Bevölkerung in Deutschland Bevölkerungsentwicklung bis 2050 BEVÖLKERUNGSFORSCHUNG 2004 Bevölkerungspyramide Bevölkerungsrückgang Bevölkerungszahl bis 2050 Bevölkerungszahl in Deutschland BUNDESINSTITUT FÜR BEVÖLKERUNGSFORSCHUNG BUNDESZENTRALE FÜR POLITISCHE Demographische Entwicklungen demographischen Wandels DEUTSCHER BUNDESTAG 2002 DICKMANN Einwohnerzahl Enquête-Kommission Entwicklung der Bevölkerungszahl Erste Demographische Übergang Ersten Weltkrieges Erwerbslosen Erwerbspersonen Erwerbspersonenpotenzial Erwerbsquotenanteil Fertilität Fertilitätsrate bis 2050 Gastarbeiter geboren Geburtendefizit Geburtenhäufigkeit Geburtenrate Geburtenrückgang generative Verhalten Herausforderung demografischer Wandel hervorgerufen heute hoher Lebenserwartung Kindern pro Frau Kindersterblichkeit Konstitutive Merkmale Lebenserwartung bis 2050 Merkmale einer Bevölkerung Migranten Millionen Menschen Mortalität Ökonomik des demographischen Ostdeutschland Perspektive 2050 Phase POLITISCHE BILDUNG 2000 Rückgang Saldo von jährlich Schrumpfung der Bevölkerung stärksten Jahrgänge STATISTISCHES BUNDESAMT 2003 Sterbehäufigkeit Sterbeziffern STIEHR Trend Übergang in Deutschland unserer Variante Vereinten Nationen Wanderungsannahme Saldo Wiesbaden WILKOSZEWSKI zahlenmäßig Zeitraum von 2003 zunehmen Zuwanderung

Bibliographic information