Demokratiebewusstsein: Interdisziplinäre Annäherungen an ein zentrales Thema der Politischen Bildung

Front Cover
Dirk Lange, Gerhard Himmelmann
Springer-Verlag, May 24, 2007 - Political Science - 314 pages
0 Reviews
Die Politische Bildung ist herausgefordert, international anschlussfähige Kompetenzmodelle für ihre Lerndomänen zu begründen. In den Debatten über die fachwissenschaftlichen, pädagogischen und didaktischen Aspekte des Politischen sind die subjektiven Dimensionen der Demokratie bislang nur unzureichend berücksichtigt worden. Diese stellen aber den Ausgangs- und Endpunkt politischer Bildungsprozesse dar und bedürfen als zentraler didaktischer Reflexionsbereich der genaueren Betrachtung. Dieser Sammelband stellt die Kategorie des Demokratiebewusstseins in das Zentrum einer interdisziplinären Annäherung. Diese ist bedeutsam, da die demokratische Bürgerschaftsbildung auf individueller Ebene als ein Prozess der demokratisch-politischen Bewusstseinsbildung verstanden werden kann. Zwar hat sich die Politikwissenschaft den Mikroperspektiven von Politik und Demokratie verstärkt zugewandt, jedoch ist das Demokratiebewusstsein noch kaum explizit behandelt worden. Die Beiträge zeigen, dass das Demokratiebewusstsein einen komplexen Problembereich darstellt, der sich nicht auf einen einzelnen Wissenschaftsbereich beschränken lässt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Dirk Lange Gerhard Himmelmann
9
Durch DemokratieLernen zum Demokratiebewusstsein
26
HansJoachim Busch
41
Emanuel Richter
59
Bettina Lösch
76
Joachim Detjen
101
Helge Batt
117
Sibylle Reinhardt
134
Walter Edelmann
181
Bodo von Borries
209
Jörn Rüsen
229
Peter Steinbach
243
Gottfried Orth
261
Bernhard Claußen
277
HansDieter König
290
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
313

Heinz Schirp
164

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2007)

Dr. Gerhard Himmelmann ist Universitätsprofessor am Institut für Sozialwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig. Dr. Dirk Lange ist Universitätsprofessor am Institut für Politikwissenschaft der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg.

Bibliographic information